Super am Akkordeon

|
Die 13-jährige Sina Rein aus Laichingen hat sich bewiesen. Privatfoto

Die 13-jährige Sina Rein aus Laichingen hat einen schönen Erfolg in ihrer jungen Karriere als Akkordeonspielerin errungen. Sie wurde beim deutschen Akkordeon-Musikpreis (DAM) mit ausgezeichnet bewertet. Der Deutsche Akkordeon-Musikpreis ist seit vielen Jahren fester Bestandteil für die Akkordeonisten.

Bei dem Wettbewerb geht es darum, dass die Akkordeonspieler besondere künstlerische Leistungen hervorbringen, aber auch darum, das Instrument wieder mehr in die musikalische Landschaft zu integrieren.

Die Laichingerin Sina Rein konnte bei dieser Veranstaltung im Landesentscheid in Schramberg im Schwarzwald einen "ausgezeichneten" Erfolg erzielen. Mit diesem Ergebnis erhielt sie automatisch die Startberechtigung für den bundesdeutschen Entscheid, der im Juni dieses Jahres in Bruchsal stattfindet. Sie erspielte sich diese Auszeichnung mit drei Sätzen aus den "Drachensachen" von Michael Wagner.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ortsname Merklingen wird auf Twitter für rechte Parolen missbraucht

Tweets mit fremdenfeinlichen Äußerungen unter dem Schlagwort „#Merklingen“. Bürgermeister Sven Kneipp: „Wir können da drüber stehen.“ weiter lesen