Standvergaben für das Kinderfest

"Langenau - vielfältig und bunt": So lautet das Motto, das die örtlichen Schulen für das diesjährige Kinderfest festgelegt haben. Es findet statt am Samstag und Sonntag, 23. und 24. Juli.

|

In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats ging es nun darum, wer die zwei Imbiss- und die vier Getränkestände bei dem Fest betreiben darf. Den Zuschlag für die Metzgerstände erhielt ein örtlicher Betrieb. Die drei Getränkestände auf dem Festplatz Reutte werden laut dem Beschluss von einer Hörvelsinger Brauerei, dem SV Göttingen und dem FC Langenau betrieben, der Stand auf dem Sportplatz von der Gaststätte des TSV Langenau.

Die Stadt darf den Standbetreibern aus rechtlichen Gründen keine Getränkepreise vorschreiben. Beschlossen wurde den Betreibern zu empfehlen, die Preise nicht zu erhöhen und wenigstens ein antialkoholisches Getränk günstiger als alkoholische Getränke anzubieten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen