Spatenstich für neues Vereinsheim

Der Verein „Hütte Neenstetten“ hatte am Sonntag Grund zum Feiern: den symbolischen Baubeginn für das Vereinsheim. Architekt Ernst Rottler hatte alle Wünsche in fachgerechte Form gebracht.

|
Bewusst an nur einem Spaten: Bürgermeister Martin Wiedenmann und Vereinsvorsitzender Matthias Kräuter, daneben (von rechts) der stellvertretende Vorsitzende Andreas Albrecht, der Vorsitzende des FC Neenstetten und Hausherr des benachbarten Sportheims Rolf Hausmann und Architekt Ernst Rottler.  Foto: 

Fast genau zwei Jahre nach der Gründung ihres Vereins „Hütte Neenstetten“ feierten die mehr als 100 Mitglieder am vergangenen Sonntagvormittag mit zahlreichen Gästen den Spatenstich für ihr neues Vereinsheim.

„Damals haben uns Bürgermeister und Gemeinderat klar gemacht, dass unsere Bauwägen auf Gemeindegrund im Außenbereich keine Zukunft haben“, sagte Vorsitzender Matthias Kräuter. Sie befänden sich baurechtlich in einer geduldeten Grauzone, für die die Gemeinde die komplette Verantwortung habe. Und so hätten sich die Jugendlichen und junggebliebenen Mitglieder damals entschlossen, dem Vorschlag von Verwaltung und Gemeinderat zu folgen, einen Verein zu gründen und für die Aktivitäten ein Vereinsheim zu bauen.

Nach den ersten Entwürfen im neu gegründeten Bauausschuss habe Architekt Ernst Rottler die ganzen Wünsche in fachgerechte Form gebracht, so dass der Bauantrag im Gemeinderat und im Verwaltungsverband Langenau bestehen konnte. Die Plan sei inzwischen genehmigt, „und wenn der Rote Punkt vorliegt, können wir starten“, sagte Kräuter.

Bürgermeister Martin Wiedenmann freute sich bei der Feier mit den Jugendlichen, dass das Prozedere im Zuge des Baugesuchs für das Vereinsheim so zügig gelaufen ist. Die Kosten bezifferte der Bürgermeister mit rund 150 000 Euro, für die die Gemeinde in Vorleistung gehe. 80 000 Euro davon gewähre die Gemeinde als Zuschuss, die restlichen 70 000 Euro könne der Verein in Raten zurückzahlen. „Zum Zeichen, dass es ein gemeinsames Werk wird, nehmen wir alle zusammen für den ersten Stich auch nur einen Spaten“, sagte Kräuter.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ringen um jeden Lehrling

Die Ausbildungszahlen bei der IHK bleiben praktisch stabil. Dafür sorgen nicht zuletzt Flüchtlinge, die auch den kriselnden Kochberuf retten. weiter lesen