Sommerpause ist vorbei

Rund 100 Senioren sind gestern zum Altennachmittag ins evangelische Gemeindehaus Laichingen gekommen. Die Sommerpause ging zu Ende.

|
Bürgermeister Klaus Kaufmann beim Seniorennachmittag.  Foto: 

So mancher betagte Laichinger dürfte froh sein, dass mit der gestrigen Veranstaltung die Sommerpause für die ökumenischen Altennachmittage in Laichingen zu Ende gegangen ist: Rund 100 meist weibliche Besucher füllten die Stühle und Tische im evangelischen Gemeindehaus. Es hat schon Tradition, dass Bürgermeister Klaus Kaufmann bei diesen monatlichen Zusammenkünften über aktuelle Themen spricht. So auch gestern. Er erläuterte, dass die Stadt derzeit dran sei, neue Werbebroschüren entwerfen zu lassen, mit denen Touristen auf die Stadt und ihre "vielen tollen Plätze" (Kaufmann) aufmerksam gemacht werden sollen.

Er betonte, dass die Stadt derzeit auch am neuen Internetauftritt der Stadt bastle. Sowohl für die Broschüre als auch für die Internetseite suche die Stadt Models im Alter von ganz jung bis ins hohe Alter hinein. "Vielleicht findet sich unter Ihnen ja auch ein Ehepaar, das Lust hätte", meinte Kaufmann. Und er warb für den Senioren-Spielnachmittag, den die Stadtbücherei in ihren Räumen am 22. September erstmals anbieten wird.

Die Organisatorin der Nachmittage, Margit Röcker, betonte, dass sie und ihre Tochter Sybille Teubl die Nachmittage nach dem Wegzug der Pfarrerehepaars Annette und Martin Platz auch weiterhin in bewährter Form organisieren und gestalten werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf der Ulmer Bahnhofstraße prallen Welten aufeinander

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen