Silke Kilian ist neue Integrationsbeauftragte

Künftig laufen Informationen in Sachen Flüchtlings- und Asylfragen bei Silke Kilian zusammen: Sie ist seit 1. Juli Integrationsbeauftragte in Illerkirchberg.

|
Silke Kilian arbeitet zunächst drei Jahre für die Gemeinde Illerkirchberg.  Foto: 

Die Gemeinde Illerkirchberg hat ihre erste Flüchtlings- und Integrationsbeauftragte: Silke Kilian hat den Posten seit 1. Juli inne, sagte Bürgermeister Anton Bertele am Donnerstag im Gemeinderat und stellte die 28-jährige neue Rathausmitarbeiterin vor. Im Anschluss an ihre Fachhochschulreife habe sie an den Hochschulen Neu-Ulm und Biberach Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt „Bau und Immobilien“ studiert, sagte Silke Kilian in der Sitzung. Erste Erfahrungen im Bereich der Flüchtlingsbetreuung habe sie als Fallmanagerin in dem beim Landratsamt Biberach angesiedelten Jobcenter gesammelt. Nun freue sie sich auf die neue Herausforderung in der Illergemeinde.

Die Halbtagsstelle des gehobenen Dienstes ist zunächst auf drei Jahre angelegt und wird vom Land mit etwa 50 Prozent der Kosten gefördert. Künftig ist angedacht, dass bei Silke Kilian alle Fäden zusammenlaufen, die Asylbewerber beziehungsweise Flüchtlinge, den Helferkreis oder weitere Institutionen wie Ämter und Vereine betreffen. Die 28-Jährige ist ferner auch Ansprechpartnerin bei der Unterbringung von Flüchtlingen, die der Alb-Donau-Kreis der Gemeinde Illerkirchberg zuweist.

Bürgermeister Bertele warb in der Sitzung erneut dafür, den Hilfesuchenden Wohnraum innerhalb der Gemeinde zur Verfügung zu stellen, entweder über die Kommune als Mieter oder bei einer bereits erfolgten Anerkennung der Asylberechtigten direkt. Derzeit hat Illerkirchberg 33 Flüchtlinge in fünf Wohnungen untergebracht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Wege am Ulmer Hauptbahnhof: Rund um Stege und Gleise

Die Fußgänger am Hauptbahnhof müssen sich wieder umgewöhnen. Probleme gibt es vor allem, wenn vorgegebene Wege nicht eingehalten werden. weiter lesen