Schüler betreuen Reisehühner

Die Beimerstetter Grundschule hat kürzlich vier Hühner gemietet, die die Schüler versorgen duften. Eine spannende Erfahrung, finden die Kinder.

|
Hühner-Betreuung: Jeder war mal dran.  Foto: 

Im Juni betreute die Beimerstetter Grundschule für zwei Wochen vier gemietete Reisehühner in ihrem Schulhof. Die Tiere waren in einem Hühnerstall untergebracht, der für die Zeit aufgebaut wurde.

Eigentlich sind Hühner ja langweilig, denkt man, aber es war spannend, die Hennen zu beobachten. Sie scharrten am Boden, rannten aufgescheucht hin und her, freuten sich über jedes Korn und waren schnell ein Teil des Schulalltags. Es war interessant zu erleben, was Hühner alles fressen und wie sie Eier legen. Wir Schüler durften sie abwechselnd mit Futter und Wasser versorgen.

Als eine Übernachtung der vierten Klasse stattfand, passierte etwas: Plötzlich sahen zwei Jungen Hühnerköpfe im Nachbar-Garten. Die Aufregung war groß und schnell rannten alle Kinder los und versuchten, die Tiere einzufangen. Leider waren diese aber schneller als gedacht und gut im Verstecken. Zum Glück gelang es der Klasse, die Tiere wieder einzufangen. Zwei Mädchen stellten fest, dass das Federvieh durch ein Loch im  Zaun herausgewatschelt war. Als endlich alle vier Hühner wieder im Gehege waren, hatte ein Huhn mit dem Namen „Picki“ vor Aufregung sogar Schnappatmung. Aber es erholte sich schnell.

Am letzten Tag mussten uns die „gefiederten Herzen“ leider wieder verlassen. Insgesamt war der Hühnerbesuch eine interessante Erfahrung im Umgang mit Nutztieren. Hoffentlich dürfen diese Erfahrung auch andere Schüler machen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Wir lesen

„Wir lesen" - das ist die Dachmarke für die Bildungsprojekte der SÜDWEST PRESSE. Ziel ist, Kindern und Jugendlichen der Region das Lesen, das Schreiben und das Leben vor Ort und in der ganzen Welt näherzubringen. Gleichzeitig wird erklärt, wie Zeitung funktioniert und welche Rolle die Medien in unserer heutigen Gesellschaft spielen.

mehr zum Thema

Kontakt

Annkathrin Rapp

Annkathrin Rapp
Projektmanagerin Schule
a.rapp@swp.de
0731/156 600

Sabine Krischeu

Sabine Krischeu
Teamassistenz Schule
s.krischeu@swp.de
0731/156 647

Pate werden

Pate werden!

Paten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft unterstützen derzeit »Wir lesen«. Wer ist dieses Jahr »Wir lesen« Pate und an welcher Schule? Wie können Sie selbst Pate werden?  Klicken Sie hier

 Unsere Paten

Praktikum bei uns?

Du schreibst gerne, interessierst dich für Menschen und die Arbeit eines Redakteurs? Dann schicke dein Bewerbungsschreiben an: praktikum@swp.de

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eine rauschende Nacht der Wohltätigkeit

Schon zum zwölften Mal stieg die Charity Night. Erstmals in der Ratiopharm Arena, die sich in elegantes Dunkel hüllte. Mehr als 700 Gäste genossen Stars, erstklassige Speisen und stilvolle Showeinlagen. weiter lesen