Rammingen nimmt wieder Kredit auf

Der Ramminger Gemeinderat hat den Haushalt 2016 beschlossen. Volumen: 4,5 Millionen Euro. Es soll ein 300.000-Euro-Kredit aufgenommen werden.

|

"So groß wie in den letzten 15 Jahren nicht mehr": So bezeichnete Bürgermeister Karl-Friedrich Häcker den Ramminger Haushalt 2016, den der Gemeinderat einstimmig beschloss. Mit mehr als 4,5 Millionen Euro plant die Gemeinde für das laufende Jahr, davon rund 2,6 Millionen im Verwaltungs- und 1,9 Millionen im Vermögensetat.

Die Zuführungsrate von fast 392.000 Euro zum Vermögenshaushalt nannte der Bürgermeister "sehr positiv für uns" - wie die Möglichkeit, mehr als 607.000 Euro aus den Rücklagen entnehmen zu können. Dass nach zweijähriger Schuldenfreiheit Rammingen einen Kredit von 300.000 Euro braucht, um Investitionen zu finanzieren, sah Häcker als "verkraftbar" an. 2016 erwartet die Gemeinde 200.000 Euro Einnahmen aus Bauplatz-Verkäufen und baut auf Zuschüsse in einer Gesamthöhe von 404.600 Euro zum Ausgleich des Vermögenshaushalts.

Unter anderem sollen folgende Vorhaben verwirklicht werden: die Erschließung des Baugebiets "Dorfäcker V" im zweiten Bauabschnitt für 490.000 Euro, der Endausbau für den ersten Bauabschnitt dieses Baugebiets für 188.000 Euro, die Erstellung von Flüchtlingsunterkünften für 100.000 Euro, der Neubau eines Wanderwegs von Rammingen nach Lindenau für 190.000 Euro. Für Grunderwerb sind 470.000 Euro vorgesehen, für den Breitbandausbau insgesamt 408.000 Euro.

Im Bestattungswesen sei bei einer Kostendeckung von 52 Prozent "Verbesserungsbedarf" angezeigt. Aufgrund von Kanalsanierungen sollen auch die Abwassergebühren steigen. Für die Trinkwasserversorgung schlug Häcker einen Kubikmeterpreis von 70 statt bisher 55 Cent vor, um Kostendeckung zu erreichen. Ein Beschluss erfolgte noch nicht.

Der Haushalt 2016 in Zahlen

Gesamtvolumen: 4,5 Millionen Euro (2015: 2,67 Millionen Euro)

Verwaltungshaushalt: 2,6 Millionen Euro (2,26 Millionen Euro)

Vermögenshaushalt: 1,9 Millionen Euro (409.000 Euro)

Steuereinnahmen: 1,7 Millionen Euro (1,36 Millionen Euro)

Umlagen: 815.000 Euro (662 000 Euro)

Schulden: 300.000 Euro (0 Euro)

Rücklagen: 55.000 Euro (662.500 Euro)

Einwohner: 1289 (1277)

 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm gegen Oldenburg: Im Norden nichts Neues

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm steckt weiter in der Krise. Die Schwaben verloren bei den EWE Baskets Oldenburg mit 83:94 und kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. weiter lesen