Radeln für die gute Sache

Zum fünften Mal veranstaltet der Verein Support eine Benefiz-Radtour für ein Klinikprojekt in Namibia. Start ist am 26. Juli in Weißenhorn. Dann heißt es wieder: Strampeln für einen guten Zweck.

|
Möglichst viele Teilnehmer werden zur Benefiz-Radtour erwartet, die in Weißenhorn startet und bei der Geld für ein Hilfsprojekt gesammelt wird.  Foto: 
Vier Mal hat der Ulmer Verein Support bereits zu einer Benefiz-Radtour zugunsten medizinischer Hilfsprojekte in Afrika eingeladen. Tausende Euro kamen dabei zusammen, indem jeder Teilnehmer einen Euro pro gefahrenem Kilometer spendete. Ein Erfolg, den Support am Sonntag, 26. Juli, gerne wiederholen möchte.

Wie in den Vorjahren wird es eine 80 Kilometer lange Runde für Freizeit- und Hobbyradler geben und eine anstrengendere 100-Kilometer-Strecke für alle, die schneller und sportlicher unterwegs sein wollen – und auch ein paar Höhenmeter mehr nicht scheuen. Die kürzere Runde führt über Leipheim, Offingen, Burgau, Jettingen-Scheppach und Pfaffenhofen zurück nach Weißenhorn. Die 100-Kilometer-Tour folgt dieser Route weitgehend, führt aber zusätzlich weiter nördlich über Gundelfingen und Lauingen.

Beide Touren sollen etwa fünfeinhalb Stunden in Anspruch nehmen. Start ist um 9 Uhr auf dem Parkplatz der Firma Peri, die gemeinsame Ankunft aller Radler ist dort für 14.30 Uhr vorgesehen.

Mit der Benefiz-Radtour möchte der Verein Support das Etuna-Projekt in Namibia unterstützen. Dort hat der frühere namibische Präsident Sam Nujoma den Bau einer Schule mit Internat initiiert. Damit sollen die Bildungsmöglichkeiten für Kinder aus sozial schwachen Farmarbeiter-Familien verbessert werden. Ebenfalls fehlt es an der medizinischen Versorgung. Deshalb hat der Verein auf Bitte des früheren Präsidenten zugesagt, in dem neuen Internat eine Krankenstation einzurichten. Die Kosten für dieses Projekt liegen bei etwa 50 000 Euro.

In den vergangenen Jahren hatten jeweils um die 80 Radler aus der ganzen Region an der Fahrradtour teilgenommen.

Info Die Anmeldung ist per E-Mail unter folgenden Adressen möglich: kai.lorenz@extern.uni-ulm.de, s.ruebenacker@adk-gmbh.de und Andreas.Franz@peri.de. Anmeldung auch unter Tel. (0731) 17 10 15 01. Kurzentschlossene können sich noch am 26. Juli, dem Starttag, ab 8.15 Uhr anmelden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Albi: Edeka übernimmt Mitarbeiter

Der Edeka-Verbund hat am Freitag das komplette Unternehmen der Albi GmbH & Co. KG in Bühlenhausen übernommen. weiter lesen