Prägende Weide in Regglisweiler ist weg

Jetzt ist sie weg, die alte Weide, die Jahrzehnte lang die Kreuzung Untere/Obere Weiherstraße und Pfarrer Brunner Straße in Regglisweiler prägte.

|
Am Mittwoch hat der Bauhof eine mächtige Weide in Regglisweiler gefällt. Der Baum war krank.  Foto: 

Am Mittwoch rückte der Bauhof mit schwerem Gerät und scharfer Motorsäge an, um den ausladenden, aber kranken Baum zu fällen. Weil die Äste an eine Stromleitung heranreichten, musste aus Sicherheitsgründen Meter für Meter von oben nach unten abgetragen werden. Ein Hubsteiger leistete dabei gute Dienste. "Mindestens so alt wie ich", schätzt Mittfünfziger Heribert Merz das Alter der Weide. Der Bauhof-Schreiner ist in unmittelbarer Nachbarschaft aufgewachsen und "als ich Kind war, spielten wir schon dort". Der Baum brachte es auf einen Stammdurchmesser von 1,30 Meter. Allerdings ist mit Weiden-Holz kein gutes Geschäft zu machen, schon gar nicht bei Krankheitsbefall. Die Wurzelfäule der Weide war so weit fortgeschritten, dass es keine Rettung mehr gab. Gestern fanden wenigstens die biegsamen Zweige noch guten Absatz - bei Bastlerinnen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung
Kommentieren

Kommentare

20.10.2016 18:30 Uhr

Straßenname Schreibweise

bitte mit Bindestrich schreiben: "Pfarrer-Brunner-Straße "!

Antworten Kommentar melden

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Jamaika-Krach – Stimmen aus der Region: „Alle noch auf Endorphin“

Die Abgeordneten der Region zeigen sich angesichts des Scheiterns überrascht. Wie es weitergeht, ist für viele unklar. weiter lesen