Kinder verkaufen Orangen für guten Zweck

Mit dem Verkauf von Orangen durch Jungscharen wird ein Reha-Projekt in Ort-Jerusalem unterstützt.

|
Jungschar mit Wägelchen auf Tour.  Foto: 

54 Kinder aus acht Jungschargruppen des CVJM Laichingen haben am Samstag Orangen für einen guten Zweck verkauft. Eine Aktion des Evangelischen Jugendwerks. Morgens, kurz vor 9 Uhr, versammelten sich die Gruppen im jeweiligen Bezirk, wo sie die Früchte verkaufen wollten, packten Kiste um Kiste des süßen Obstes auf ihre mitgebrachten Leiterwagen. „Gehen wir zu meiner Dode? Die wohnt da in dieser Straße“, sagte Kaya. Für die meisten der acht Mädchen dieser Gruppe, die im neuen Wohngebiet „Henzenbuch“ unterwegs waren, war dies schon die dritte Orangenaktion. Sie kennen sich aus. „Die meisten Leute sind freundlich und kaufen Orangen ab“, berichtete Kaya, die vor allem Spaß an den gemeinsam mit Freundinnen verbrachten Stunden beim Verkauf hat. Nur wenige würden die Tür nicht öffnen, und mancher, der schon mit Orangen versorgt sei, werfe dennoch Geld in die Sammelbüchse.

Besonders erfreut sind die Kinder, wenn es nach geglücktem Orangenverkauf etwas Süßes für sie selbst gibt. Auch das sei keine Seltenheit. Über all dem Spaß an der Sache vergessen die Kinder jedoch nicht, dass sie das für einen guten Zweck tun. Dieses Jahr geht der Erlös an das Projekt in Palästina, „Chancengleichheit – Hilfe für Kinder und Jugendliche mit Handicap im YMCA Ost-Jerusalem“. Der YMCA (was dem deutschen CVJM entspricht) in Ost-Jerusalem betreibt dort ein Rehabilitationsprojekt. Kinder und Jugendliche, die durch Militärgewalt oder von Geburt an behindert sind, werden dort therapeutisch betreut. Diese palästinensischen Kinder sollen Chancen auf ein würdevolles Leben haben, schreibt der YMCA Ost-Jerusalem.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Laster reißt Ampeln am Bahnhof um - Straßenbahn steht still

Ein Lkw hat in der Friedrich-Ebert-Straße eine Ampel umgerissen. Die Straße war auf Höhe des Bahnhofs gesperrt. Straßenbahn und Busse hatten massive Verspätung. weiter lesen