Ökumenisches Frauenmahl zur Schöpfung

|

Die Schöpfungsgeschichte der Bibel endet mit dem Auftrag an die Menschen, die von Gott gegebene Erde zu bewahren und zu bebauen. Einen Aspekt dieser Verantwortung beziehen viele Menschen auf die Landwirtschaft. Wie können heutige Bäuerinnen und Bauern ihren Beruf mit Freude und Leidenschaft ausüben angesichts des Spannungsfeldes, in dem sich heutige Landwirte befinden?

Antworten darauf geben Martina Servatius, Pfarrerin aus Laupheim, Christine Baur, Landwirtschaftsmeisterin aus Balzheim, das Ehepaar Frey, Biobauern aus Wain, sowie Margarete Kührt, Botschafterin "Brot für die Welt" aus Biberach. Zwischen ihren Referaten gibt es beim Essen Gelegenheit zum Austausch und anschließender Diskussion. Veranstalter sind die Organisatoren des "Ökumenischen Frauenfrühstücks Balzheim" und der Bezirksarbeitskreis Frauen im Dekanat Biberach.

Info Anmeldung bis 19. April bei Barbara Neuhauser, Telefon (07347)44 86 oder bei Edeltraud Stetter, Telefon (07347)32 92.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Google & Co: Müssen die Internetgiganten zerschlagen werden?

Google, Amazon, Facebook: Die Digitalisierung hat Firmen hervorgebracht, die kaum Konkurrenz haben. In der analogen Wirtschaft gibt es dafür ein Wort: Monopol. weiter lesen