NOTIZEN vom 4. Oktober 2013 aus Ulm und Umgebung

|

Nach Überschlag in Klinik

Erbach - Ein Smart-Fahrer ist bei einem Überschlag schwer verletzt worden und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Wie die Polizei berichtet, war der 20-Jährige am Mittwoch um 7.10 Uhr auf der Kreisstraße 7373 zwischen den Erbacher Teilorten Ersingen und Dellmensingen unterwegs, als er in Höhe des Umspannwerkes aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Smart nach links von der Fahrbahn abkam. Der Kleinwagen überschlug sich und blieb auf der Beifahrerseite liegen. Die Polizei beziffert den Schaden auf 13 000 Euro.

Vier Autos beschädigt

Senden - Bei einem Auffahrunfall am Dienstag gegen 7 Uhr auf der A 7 in Höhe Witzighausen sind vier Autos beschädigt worden. Laut Polizei war ein 20-Jähriger mit seinem Wagen in Richtung Würzburg auf ein Auto gefahren, dessen Fahrer abgebremst hatte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw auf ein weiteres Auto geschoben. Eine Autofahrerin, die hinter dem 20-Jährigen gefahren war, erkannte die Situation ebenfalls zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde niemand. Gesamtschaden: 14 000 Euro.

Einbrecher im Sportclub

Langenau - Mit brachialer Gewalt hat ein Unbekannter den Zigarettenautomaten im Gastraum eines Sportclubs in Langenau aufgebrochen und Zigaretten entwendet. Wie die Polizei berichtet, war der Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch durch ein Fenster in das Gebäude in der Riedheimer Straße eingestiegen.

Erntedank der Landjugend

Weidenstetten/Altheim/Alb - Die Kreislandjugend Ulm veranstaltet am Wochenende ihr traditionelles Erntedankfest unter dem Motto "Erntedank - Selbstverständlich?!" Beginn ist am Samstagabend um 20 Uhr mit dem Erntedankball in der Albhalle in Altheim/Alb. Das Programm gestalten verschiedene Landjugendgruppen. Später spielt das Duo "Lets Dance". Am Sonntag, 6. Oktober, startet dann um 14 Uhr der große Erntedank-Umzug in Weidenstetten, der zur Dorfwiesenhalle führt. Dort wird im Anschluss ein Gottesdienst gefeiert.

Vorträge zur Archäologie

Blaubeuren - Die Gesellschaft für Urgeschichte und Förderverein für das Urgeschichtliche Museum Blaubeuren (GfU) feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass gibt es am morgigen Samstag zwischen 9.30 und 13 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Blaubeuren verschiedene Vorträge, unter anderem informiert Prof. Claus-Joachim Kind über die neuesten Ausgrabungen am Hohlenstein im Lonetal und Prof. Harald Floss über die paläolitische Fundstelle bei Breitingen. Im Bolegschen Haus in der Karlstraße wird zwischen 11 und 18 Uhr eine Ausstellung über die Aktivitäten des Vereins gezeigt. Um 19 Uhr beginnt der Festabend in der Stadtkirche mit Musik, Rückblicken und Ausblicken.

Kunst im Pflegeheim

Langenau - Im Obergeschoss des Pflegeheims Sonnenhof, Marktplatz 9, wird morgen eine Ausstellung der Künstlerin Inge Käppeler eröffnet. Die Vernissage beginnt um 17 Uhr. Die Ausstellung ist zu sehen bis 2. November, täglich von 9 bis 18 Uhr.Treff für Alleinerziehende

Blaubeuren - Von 14.30 bis 16.30 Uhr findet am morgigen Samstag der Treff für Alleinerziehende und Getrenntlebende des Evangelischen Kreisbildungswerks statt: im Matthäus-Alber-Haus in Blaubeuren. Mehr Infos bei Gabriele Leibold (07321) 96 17 03.

Konzert der Blechbläser

Schnürpflingen - Die Musikschule Iller-Weihung führt am Sonntag, 6. Oktober, ihre sonntägliche Konzertreihe anlässlich des 25-jähriges Bestehens fort: Ab 11.30 Uhr stellt sich der Bereich Blechblasinstrumente in der Weihungstalhalle in Schnürpflingen vor. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, etwas zu trinken und sich mit den Lehrkräften zu unterhalten.

Führung durchs Lonetal

Öllingen - Am Sonntag, 6. Oktober, führt der Nabu-Alb-Guide Erwin Pregel durchs Lonetal und zu den dortigen Ausgrabungsstätten. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr auf dem Lonetal-Parkplatz zwischen Bissingen und Öllingen. Mehr Infos: (07324) 2765.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen