NOTIZEN vom 28. Februar aus Ulm und Umgebung

|

Unfallverursacher flüchtet

Dietenheim - Einen VW mit Ulmer Kennzeichen sucht die Polizei nach einer Unfallflucht am Samstag in der Dietenheimer Königstraße. Gegen 21.50 Uhr stand ein Kombi auf einem Parkplatz: Eine Mitfahrerin beugte sich ins Fahrzeug, um ein Kleinkind anzuschnallen. Währenddessen streifte der Unbekannte die offene Tür. Ohne sich um den Schaden von rund 1000 Euro zu kümmern, fuhr der Verursacher in Richtung Illertissen weiter.

Oswald Metzger spricht

Erbach - Im Rahmen der CDU-Reihe "90 Minuten Politik" spricht heute Abend ab 19 Uhr im Silchersaal in Erbach der freie Publizist Oswald Metzger. Er war für die Grünen im Bundestag, unter anderem im Finanzausschuss. Dort habe er sich den Ruf eines ausgewiesenen Finanzexperten erworben, schreibt die CDU Erbach. Inzwischen ist Metzger Mitglied der CDU und sitzt unter anderem in deren Landesverband.

2012 - Das Ende der Welt?

Laupheim - Einen Vortrag mit dem Titel "2012 - Das Ende der Welt?" bietet das Laupheimer Planetarium am morgigen Mittwoch. Henri Ullrich beleuchtet Weltuntergangsszenarien, die aufgrund des mutmaßlichen Endes eines der zahlreichen Zyklen des Mayakalenders im Dezember 2012 kolportiert werden. Beginn: 20.15 Uhr. Karten können unter www.planetarium-laupheim.de und unter Tel. (07392) 910 59 bestellt werden.

Thema Car-Sharing

Unterkirchberg - Am Freitag, 2. März, 20 Uhr, findet im Gasthaus Rad in Unterkirchberg ein Vortrag zum Thema Car-Sharing statt. Über die günstige Alternative zum eigenen Auto informiert auf Einladung des BUND und der Grünen das Ulmer Unternehmen "Confishare".

Knigge und Frühstück

Bernstadt - Zu einem Vortrag "Knigge - heute noch aktuell?" laden die Kreislandfrauen Ulm ein. Der Vortrag am Donnerstag, 8. März, in der Riedwiesenhalle in Bernstadt ist verbunden mit einem Frühstück. Beginn ist um 9.30 Uhr, anmelden kann man sich bis Donnerstag, 1. März, bei den Ortsvereinsvorsitzenden.

Besuch im Ulmer Museum

Erbach - Das Forum 50 plus hat vor, am Mittwoch, 7. März, 14 Uhr, das Ulmer Museum zu besuchen. In einer zweistündigen Führung wird ein kompakter Überblick über die Kostbarkeiten des Museums geboten. Treffpunkt: Foyer am Marktplatz 9 in Ulm. Eintritt und Führung kosten neun Euro. Wer mit will, sollte sich beim 50 plus-Treff unter Tel. (07305) 96 86 25 melden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kritik an Plänen für den Ulmer Bahnhofplatz

Was die Ulmer Stadtverwaltung am Bahnhofplatz vorhat, gefällt nicht allen Stadträten. Kritik ernten vor allem das Dach und die Haltestellen. weiter lesen