NOTIZEN vom 16. April 2014 aus Ulm und Umgebung

|

Betrunkener Lkw-Fahrer

Illerrieden - Ein nach Mitteilung der Polizei betrunkener Lastwagenfahrer hat in Illerrieden zwei Unfälle verursacht, bei denen Sachschaden von insgesamt etwa 10 000 Euro entstand. Außerdem beging er Unfallflucht. Der 48-jährige Ungar war am Montag gegen 7.15 Uhr mit seinem in Polen zulassenem Lastwagen und einem Sattelauflieger mit irischer Zulassung vom Gießenweg in die Heimstraße gekurvt. Dabei blieb der Auflieger an einem Wohnwagen hängen. Dessen Eigentümerin bemerkte den Unfall, ging vor die Tür und forderte den Fahrer auf, bis zum Eintreffen der Polizei zu warten. Doch während die Frau telefonierte, fuhr der 48-Jährige davon. Nur wenige Meter weiter streifte er mit seinem Lkw eine Gartenmauer. Auch davon ließ sich der Fahrer nicht aufhalten. Er wurde aber wenig später in Vöhringen von der Polizei gestoppt, musste den Führerschein abgeben und mit zur Blutprobe.

Zeichen für Einbrecher?

Ehingen - Mit einem gelben Kreuz oder x haben Unbekannte in Ehingen mehrere Wohnhäuser markiert. Möglicherweise sollen damit lohnende Objekte für spätere Einbrüche markiert werden, mutmaßen Anwohner. Die Polizei kündigte an, in dem betroffenen Wohngebiet in der Nähe der Innenstadt verstärkt Streife zu fahren. Außerdem raten die Beamten, die Markierungen zu entfernen.

Fahrer verliert Kontrolle

Westerheim - Leicht verletzt hat ein 21-jähriger Autofahrer am Montagabend einen spektakulären Unfall in der Nähe von Westerheim überstanden. Der junge Fahrer war nach Mitteilung der Polizei auf der Kreisstraße 7326 in Richtung Hohenstadt unterwegs, als er gegen 21.45 Uhr in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Auto verlor. Der Wagen kam nach links von der Straße ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der 21-Jährige, der angeschnallt war, konnte sich aus dem Autowrack befreien. Den Totalschaden am Pkw schätzt die Polizei auf 5000 Euro.

Über Palliativmedizin

Ringingen - Um Palliativmedizin und Sterbebegleitung geht es heute, Mittwoch, bei einem Vortrag in der Ringinger Dorfmitte. Unter dem Titel ". . . aber bis dahin will ich leben!" spricht von 19.30 Uhr an Dr. Regine Mayer-Steinacker, die Leiterin der Palliativstation des Uni-Klinikums Ulm. Die Oberärztin an der Klinik für Innere Medizin wird erläutern, was Palliativmedizin leisten kann, um die Lebensqualität medizinisch unheilbar kranker Patienten zu erhalten oder gar zu verbessern. Veranstalter ist die Hospizgruppe Donau-Schmiechtal.

Bilder aus dem Lonetal

Öllingen - Die Ausstellung "Lonetalgeschichte(n)" ist von Karfreitag bis Ostermontag jeweils von 14 bis 18 Uhr im Öllinger Rathaus zu sehen. Ergänzt wird die Wanderausstellung über Natur und Kultur im Lonetal um eine Fotodokumentation über Öllingen. Der Eintritt ist frei.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Geisterfahrer sorgt für Vollsperrung der A 8 nach tödlichem Unfall

Am frühen Freitagmorgen ist es durch einen Geisterfahrer zu einem tödlichen Unfall auf der A 8 bei Leipheim gekommen. Die Autobahn in Richtung München musste für mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. weiter lesen