NOTIZEN vom 15. März aus Ulm und Umgebung

|

Gegen Böschung geprallt

Blaubeuren - Mit leichten Verletzungen hat eine 51-jährige Autofahrerin einen Unfall am Dienstagabend bei Blaubeuren überstanden. Gegen 21.45 Uhr hatte die aus Richtung Machtolsheim kommende Frau die Stopp-Stelle an der Einmündung der Landesstraße 1230 in die Bundesstraße 28 übersehen. Laut Polizei fuhr die 51-Jährige geradeaus weiter, ihr Pkw prallte gegen die Böschung. Dank Sicherheitsgurt bleib der Aufprall für sie ohne gravierende gesundheitliche Folgen. Am Auto entstand jedoch Totalschaden.

Betrunken am Steuer

Dornstadt - Mit rund zwei Promille Alkohol im Blut ist eine 47-jährige Autofahrerin am späten Dienstagabend von der Polizei gestoppt worden. Zwischen den Dornstadter Teilorten Temmenhausen und Tomerdingen war ihr Auto gegen 23 Uhr einem Zeugen aufgefallen, weil die Frau laut Polizei extrem langsam und in Schlangenlinien fuhr. Der Zeuge verständigte die Beamten. Eine Streife stieß in Tomerdingen auf den Wagen mit Neu-Ulmer Kennzeichen.

Hohes Tempo, kein Profil

Neenstetten - Viel zu schnell ist ein 24-jähriger Motorradfahrer am Dienstag auf der Landesstraße zwischen Neenstetten und Weidenstetten unterwegs gewesen. Eine Videostreife der Polizei verzeichnete mehr als 140 Stundenkilometer - Tempo 100 ist erlaubt. Nachdem die Beamten den Raser angehalten hatten, stellten sie fest, dass der Vorderreifen seines Motorrads abgefahren war. Der hintere Pneu sah laut Polizei auch nicht viel besser aus. Wegen dieser Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung muss der 24-Jährige mit einem Fahrverbot, einem Bußgeld sowie Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei rechnen.

Arbeitsunfall

Feldstetten - Eine schwere Handverletzung hat ein 41-Jähriger am Dienstag in einem Betrieb in Feldstetten erlitten. Nach Mitteilung der Polizei waren der Mitarbeiter und ein 62-jähriger Kollege an einer Stanzmaschine mit Einstellarbeiten beschäftigt. Bei den Tests habe der Jüngere in die Maschine gefasst, während der Ältere den Mechanismus auslöste. Die Polizei ermittelt, ob gegen Unfallverhütungsvorschriften verstoßen wurde.

Vortrag über Judentum

Radelstetten - Beim nächsten Gemeindeabend in Radelstetten beschäftigt sich Dr. Eberhard Leibing mit dem Thema "Die Juden in Deutschland". Der Vortrag im Schul- und Rathaus des Lonseer Teilorts beginnt um 20 Uhr. Um die Bewirtung der Gäste kümmert sich die Freiwillige Feuerwehr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ratiopharm Ulm gegen Oldenburg: Im Norden nichts Neues

Basketball-Bundesligist Ratiopharm Ulm steckt weiter in der Krise. Die Schwaben verloren bei den EWE Baskets Oldenburg mit 83:94 und kassierten die fünfte Niederlage im sechsten Spiel. weiter lesen