Notizen vom 1. September 2014 aus Ulm und Umgebung

|

Zwei Promille im Blut

Merklingen - Ein Zeuge meldete am Samstagmorgen gegen 11 Uhr einen Autofahrer auf der Autobahn8, der sich auf einem Parkplatz im Bereich des Albaufstieges in Fahrtrichtung München auffällig verhielt. Wie die Polizei berichtete, torkelte der Mann dort laut Zeugenaussage mit einer Bierflasche in der Hand herum, ehe er sich wieder in sein Fahrzeug setzte und weiter in Richtung München fuhr. Der Betrunkene konnte kurze Zeit später auf Höhe Merklingen aus dem Verkehr gezogen werden. Während der Überprüfung stellte die Polizei fest, dass der 39 Jahre alte Mann aus Karlsruhe ohne gültige Fahrerlaubnis und mit mehr als zwei Promille Alkohol im Blut unterwegs war. Die Polizisten fuhren den Mann zur nächsten Dienststelle, wo er eine Blutprobe abgeben musste.

Führerschein abgegeben

Amstetten - Für einen 60 Jahre alten Mercedesfahrer aus dem Landkreis Göppingen war die Autofahrt in Amstetten zu Ende, als er am Sonntagmorgen gegen 0.30 Uhr in der Hauptstraße zu einer Verkehrskontrolle angehalten wurde. Der Alkoholduft in seinem Atem verriet den Verkehrssünder. Eine erste Messung bestätigte den Verdacht einer Trunkenheitsfahrt mit mehr als einer Promille. Der Mann musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben.

Gedenken und Mahnen

Langenau - Vor 100 Jahren begann der Erste Weltkrieg, vor 75 Jahren der Zweite. Beide Jahrestage machen den diesjährigen Antikriegstag, der bundesweit begangen wird, zum Tag der Erinnerung und des Mahnens. Um zu demonstrieren, dass die Mehrheit der Deutschen nach wie vor gegen die Beteiligung an Kriegen ist, daran erinnert der "Initiativkreis 8. Mai" heute, Montag, 1. September, um 19 Uhr an der Friedenstaube am Langenauer Rathaus. Im Anschluss, um 20 Uhr, wollen die Initiativkreis-Mitglieder mit allen Interessierten im Helferhaus über Ursachen und Lösungsansätze aktueller Konflikte diskutieren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ende der möglichen Jamaika-Koalition kam für viele Ulmer überraschend

Umfrage: Einige Passanten hätten sich eine Einigung gewünscht, manche finden das Handeln der FDP jedoch konsequent. weiter lesen