NOTIZEN vom 1. März aus Ulm und Umgebung

|

Bierflaschen als Beute

Erbach - Mehrere Flaschen Bier hat ein Einbrecher aus einem Vereinsheim in Erbach gestohlen. Dabei richtete er in der Nacht zum Montag Schaden in Höhe von etwa 600 Euro an. Um in die Räume an der Daimlerstraße zu gelangen, schlug der Unbekannte ein Fenster ein. Auch an einer Tür im Innern und an Schlössern eines Lagerraumes und eines Schuppens hinterließ der Täter Schäden. Zudem verunstaltete er Türen und Möbel mit Farbe. Der Verein erstattete Anzeige beim Polizeiposten Erbach.

Rasen-Traktor entwendet

Regglisweiler - Auf dem Sportgelände des TSV Regglisweiler haben Unbekannte zwischen dem 13. und 28. Februar zwei Fertiggaragen aufgebrochen und teure Geräte entwendet. Es handelt sich um einen Rasenmäher-Traktor der Marke John Deere, einen Rasenmäher der Marke Viking und eine Motorsense der Marke Stihl. Die Polizei beziffert den Wert auf rund 25 000 Euro. Der Traktor wurde nach Meinung der Polizei mit einem Tieflader oder Lkw abtransportiert.

Spurensuche in Knochen

Blaubeuren - Über DNA-Untersuchungen an Zellen alter Menschenknochen spricht Dr. Verena Schünemann von der Universität Tübingen bei einem Kurs am Samstag, 3. März, im Urgeschichtlichen Museum Blaubeuren. Die Genetikerin hatte zuletzt mit der Entdeckung der Pest-DNA international Schlagzeilen gemacht. Der Kurs im Rahmen der Erwachsenenakademie der Blaubeurer Gesellschaft für Urgeschichte dauert von 14 bis 17 Uhr. Anmeldung ist erforderlich unter der Telefonnummer (07344) 92 86 21.

Hospiz: Ausstellung

Erbach - "Auf der Zielgeraden des Lebens - Begleiter der letzten Reise" lautet der Titel einer Fotoausstellung, die am Sonntag, 4. März, in der evangelischen Erlöserkirche in Erbach eröffnet wird. Der Fotograf Guido Blum arbeitete zwei Monate lang bei einem Bestatter, um die Atmosphäre von Sterben und Tod zu spüren. Vor der Eröffnung feiert die Hospizgruppe DonauSchmiechtal einen Gottesdienst mit Klinikpfarrer Erich Schäfer. Beginn ist um 10 Uhr.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Nach tödlichem Unfall bei Aufhausen: Ermittler suchen weitere Zeugen

Nach dem schweren Verkehrsunfall vergangenen Woche, bei dem ein 28-Jähriger zwischen Aufhausen und Königsbronn ums Leben kam, sucht die Polizei weiter Zeugen. weiter lesen