Neues Nähcafé für Dietenheim

|

Ein neues Nähcafé in Dietenheim eröffnet am heutigen Dienstag, 19. Juli, um 17 Uhr. Damit knüpft Dietenheim an die Vergangenheit an, in der es einige traditionsreiche Textilbetrieben gab. Der neue Treffpunkt in einem ehemaligen Ladengeschäft in der Illertisser Straße 1 ist ein erster Schritt zur Neubelebung der Innenstadt. Gefördert wird das Vorhaben vom Land Baden-Württemberg, das ein gemeinsames Forschungsprojekt der Universität Ulm und der Hochschule Reutlingen finanziell unterstützt. Fast eine Million Euro fließen in das so genannte Reallabor, das eine neue Form der Zusammenarbeit von Wissenschaft, Wirtschaft, Kommune und Bürgern darstellt. Mit dem Projekt „Nachhaltige Transformation der Textilwirtschaft am Standort Dietenheim“ wollen die Forscher unter aktiver Einbeziehung der Bevölkerung Wege für die Zukunft erarbeiten, um die textile Wertschöpfungskette für alle erfahrbar zu machen.  Darüber hinaus beteiligen sich an dem Projekt regionale Textilunternehmen, darunter die in Dietenheim ansässige Otto Garnspinnerei, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, der Handwerks- und Gewerbeverein Dietenheim sowie der Ulmer Initiativkreis Nachhaltige Wirtschaftsentwicklung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drama von Eislingen: Opfern die Kehle durchgeschnitten

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. weiter lesen