Neues Kinderhaus in Bernstadt wird am Sonntag eingeweiht

|

Die Bauarbeiten rund um die Riedwiesenhalle schreiten voran. Am neuen Kinderhaus werden die letzten Arbeiten erledigt, auch der öffentliche Kinderspielplatz und Aufenthaltsbereich wurde neu gestaltet. Am Sonntag, 24. Juli, wird die Kindertagesstätte mit Kinderkrippe feierlich eingeweiht: Um 10.30 Uhr beginnt der Gottesdienst auf dem Vorplatz der Riedwiesenhalle, dazu spielt der Posaunenchor. Ab 11.30 Uhr stehen Grußworte auf dem Programm, ab 12.30 Uhr Mittagessen. Das neue Kinderhaus kann ab 13 Uhr besichtigt werden. Für Bewirtung ist gesorgt, das Ende ist gegen 16.30 Uhr geplant. Die Baumaßnahmen sind in ein Gesamtkonzept für die Neuanlage und Sanierung von Parkplätzen integriert. Im Gemeinderat stellte Planer Christopher Staudenmaier zwei Entwürfe vor. Die Räte entschieden sich für 68 neue, gerade angelegte  Parkplätze westlich des Albgasthofs „Bären“. Gesamtkosten: rund 540 000 Euro. 370 000 Euro kommen als Zuschuss aus dem Ausgleichsstock, 58 000 Euro vom Bund, 70 000 Euro aus dem Gemeindehaushalt und 42 000 Euro durch Eigenleistungen, sagte Bürgermeister Oliver Sühring.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Briefwahl liegt im Trend

Bei der Bundestagswahl läuft der sommerliche Wahlkampf weitgehend über die nun überall angebrachten Plakate. Vor allem in Ulm gehen viele nicht direkt zur Urne. weiter lesen