Musikkapelle um die Jugend verstärkt

|

Der Musikverein Westerstetten hat sein diesjähriges Herbstkonzert im Alleingang bestritten. "Leider ist es uns in diesem Jahr nicht gelungen, eine Gastkapelle zu organisieren. Deshalb haben unsere Jugendkapelle und das aktive Orchester ein paar Probenstunden mehr eingelegt und ein tolles Programm vorbereitet", hatte Vorsitzender Matthias Glöggler in seiner Begrüßung angekündigt. Es ging musikalisch einmal um die ganze Welt. Die Reise startete mit der Jugendkapelle unter der Leitung von Johannes Stadtmüller mit einem "Rock Opening" und einem Schlenker nach "Leningrad". Nach einem Besuch im Schloss, wo den Westerstetter Musikfreunden "Die Schöne und das Biest" begegneten, beendete der Nachwuchs seine musikalische Reise in Italien, von wo sie Alltagsgeschichten "Storie di tutti i giorni" mitbrachten. Dirigent Johannes Stadtmüller und neun der Jugendmusiker ergänzten die Reise um eine Jazzcombo. Auch das aktive Orchester mit dem musikalischen Leiter Jörg Stegmaier hatte sich ein paar besondere Programmpunkte einfallen lassen. So traten Daniel Seemann und Markus Stadtmüller als "Zwei Mexikaner in Böhmen" auf. Musikvereinsvorsitzender Matthias Glöggler setzte gegen später sogar eine Fahrradklingel ein. Nach dem "Kaiserjägermarsch" wurden einige der Musiker geehrt. Im Auftrag des Blasmusikverbandes Baden Württemberg ehrte Lothar Schmitt vom Blasmusik-Kreisverband Ulm/Alb-Donau die aktiven Musikerinnen und Musiker Sonja Giebel-Zeltler mit der Ehrennadel in Gold, Andreas Ruess mit der Ehrennadel in Silber sowie Simone Häge und Bianca Bopp mit der Ehrennadel in Bronze.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Rätselhafter Fall in Warthausen: Eine Tote und zwei Verletzte

Bei einer noch nicht aufgeklärten Gewalttat in Warthausen (Landkreis Biberach) sind eine Frau getötet und zwei Männer verletzt worden. weiter lesen