Mit Gassigehen den Lebensunterhalt verdienen

Benjamin Klammt aus Langenau macht seine Leidenschaft zum Beruf: Ab Oktober arbeitet der Elektroniker als Dogwalker und Hundetrainer.

|
Benjamin Klammt aus Langenau ist ein großer Hundefreund. Nun will er seine Begeisterung zum Beruf machen.   Foto: 

Ich habe Hunde gehabt, seit ich denken kann“, sagt Benjamin Klammt. Seine ganze Kindheit und Jugend haben ihn Vierbeiner begleitet. „Und als ich als junger Erwachsener bei meinen Eltern ausgezogen bin, ist in der neuen Wohnung bald ein Hund eingezogen.“ Phasen ohne eigenes Tier überbrückte der heute 35-Jährige als Gassigänger im Ulmer Tierheim.

Ein Engagement, das ihn nachhaltig prägen sollte – und das den Grundstein für seine künftige berufliche Tätigkeit legte. Klammt verliebte sich in den damals siebenjährigen Mischlingsrüden „Amigo“, einen Hund mit allerlei Verhaltens-Baustellen und Problemen. Gemeinsam mit seiner Frau Britta adoptierte er ihn; fortan besuchte das Paar diverse Hundeschulen und Seminare bei verschiedenen namhaften Hundetrainern, um mit „Amigo“ zu arbeiten.

„Er war nicht einfach“, gibt Klammt rückblickend zu. Im Jahr 2014 gründete der gelernte Elektroniker nach einer berufsbegleitend absolvierten Ausbildung zum Hundetrainer zusammen mit seiner Frau die Hundeschule „Dogversations“, um anderen Hundehaltern in ähnlichen Situationen zu helfen.

Stetig bildete er sich weiter, nahm an Workshops und Vorträgen unter anderem von Michael Grewe, Andrea Kühne, Thomas und Ina Baumann, Hans Schlegel und Perdita Lübbe teil. „Überall haben wir uns die Sachen herausgepickt, von denen wir sagten: Ja, so kann man das machen, das passt für uns“, erzählt er.

Nun wagt Benjamin Klammt den endgültigen Schritt in die Selbstständigkeit: Ab Oktober arbeitet er ausschließlich als Dogwalker und Hundetrainer. Die Idee, einen professionellen Gassi-Service aufzubauen, kam ihm im vergangenen Herbst. Durch eine schwere Erkrankung und einen längeren Klinikaufenthalt „hatte ich viel Zeit zum Nachdenken“, sagt er. Er beschloss, seine sichere Festanstellung bei einem Ulmer Maschinenbauer gegen das Abenteuer Unternehmensgründung zu tauschen, die warme Werkstatt gegen die Unbilden von Wind und Wetter.

„Ich hole die Hunde meiner Kunden im Großraum Langenau und Ulm ab, unternehme mit ihnen einen mindestens eineinhalbstündigen Erlebnisspaziergang und bringe sie anschließend wieder zurück“, beschreibt Klammt sein Konzept als Dogwalker. „Das ist in der Region bislang einzigartig.“

Vier bis fünf Hunde groß sollen die Gruppen jeweils sein; der Transport der Tiere erfolgt im eigens ausgebauten Fahrzeug mit stabilen Hundeboxen aus Aluminium. Günstig ist dieser Rundum-Service freilich nicht: 25 Euro kostet das Gassi-Erlebnis pro Hund und Runde. „Ich muss schließlich davon leben können“, begründet Benjamin Klammt seine Tarife.

Neben dem reinen Spazierengehen gelte es, die Hinterlassenschaften aller betreuten Hunde einzusammeln und zu entsorgen, das Fahrzeug zu reinigen und zu betreiben sowie den Papierkram im Hintergrund zu erledigen. Wer mehrere Vierbeiner anmeldet oder gar ein Abonnement über mehrere Monate abschließt, bekommt Rabatt.

Bislang seien die Reaktionen auf sein Angebot durchweg positiv. „Die meisten sagen: Super, vielleicht kann ich das auch irgendwann einmal brauchen“, sagt Klammt. Es gebe aber auch bereits einzelne durchaus konkrete Anfragen. Ab Oktober sollen die Erlebnisspaziergänge für Vierbeiner starten.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Handwerk: Edle Gravur rund um die Uhr

Florentin Mack beherrscht die seltene Kunst des Guillochierens. Die wellenförmigen Schnittmuster führen zu einer reizvollen Lichtbrechung – etwa auf dem Zifferblatt. weiter lesen