Mit 76 noch Feuerwehrmann

|
Edgar Früh (Mitte) ist für 50 Jahre Treue zur Feuerwehr Merklingen geehrt worden, und zwar von Ehrenkommandant Georg Danzer (l.) und Kommandent Manfred Weberruß. Foto: Merklingen

Für 25 Jahre Feuerwehrdienst hat Kreisbrandmeister Harald Bloching Urkunden des Landes Baden-Württembergs und Ehrenzeichen in Silber übergeben. Geehrt wurden Harald Bloching, Hans-Georg Söll und Siegfried Haßler. Nicht anwesend, aber dennoch 25 Jahre dabei waren Jürgen Schneider und Jürgen-Ulrich Betz. Auf 50 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr Merklingen blickt Edgar Früh zurück. Er hilft trotz seiner 76 Jahre noch in der Altersabteilung der Feuerwehr mit. Kommandant Manfred Weberruß und Bürgermeister Sven Kneipp bedankten sich für die langjährige Treue.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen