Merklingen ist chancenlos

Für die Tischtennismannschaften des TV Merklingen gab es am Wochenende drei Siege, ein Unentschieden und vier Niederlagen.

|

Erneut stark ersatzgeschwächt gab es für die erste Herrenmannschaft des TV Merklingen bei ihrer 2:9-Niederlage in der Tischtennis-Kreisklasse A gegen den Aufstiegsfavorit SG Nellingen I nichts zu holen. Für Merklingen war lediglich, der nach langer Verletzung zurückgekehrte Mannschaftsführer, Andreas Haßler zweimal siegreich.

Eine nur vom Ergebnis her deutliche 3:9-Niederlage erlitt die zweite Herrenmannschaft in der Kreisklasse B bei der SG Nellingen II. Nellinger musste deutlich mehr kämpfen, als das Ergebnis es aussagt. Für Merklingen waren Gerhard Längst/Bernd Strohm erfolgreich. Beide gewannen auch je ein Einzel.

Durch ihren großen Einsatz hat sich die dritte Herrenmannschaft das 8:8-Unentschieden in der Kreisklasse C gegen Seißen verdient. Beim Stand von 8:6 für Seißen kurz vor Schluss, waren dann eiserne Nerven gefordert, die Helmut Ruhland im Einzel und Marco Hagmeyer/Stefan Bühler im Doppel prompt unter Beweis stellten. Die weiteten Punkte für Merklingen holten im Doppel zweimal Marco Hagmeyer/Stefan Bühler. Im Einzel war Steffen Autenrieth zweimal siegreich. Je ein Einzel gewannen Marco Hagmeyer, Stefan Bühler, Uli Franz und Helmut Ruhland.

Viel Pech bei ihrer 2:8-Niederlage hatte die Damenmannschaft in der Bezirksklassenbegegnung gegen Au. Für Merklingen war Heide Staudenmayer zweimal siegreich.

Starke Nerven zeigte beim 8:5-Auswärtssieg die Damenmannschaft in der Bezirksklassenpartie beim RSV Ermingen I. Für Merklingen waren im Doppel Christine Dukek/Beate Apfel siegreich. Zwei Einzel gewannen Christine Dukek, Heide Staudenmayer und Birgit Pauschel, ein Einzel Beate Apfel.

Mit einem 6:0-Erfolg im Reisegepäck kehrte die erste U18-Jungenmannschaft von der Kreisklasse Gruppe beim SV Westerheim II zurück. Punkte für Merklingen holten Benjamin Haßler/Zahir Rondic und Luca Hasemann/Maximilian Kindl sowie Luca Hasemann, Benjamin Haßler, Zahir Rondic und Maximilian Kindl im Einzel. Auch gegen den TSV Laichingen III gab es einen 6:2-Erfolg. Es gewannen Benjamin Haßler/Zahir Rondic und Maximilian Kindl/Christian Kluge sowie im Einzel Benjamin Haßler (2), Zahir Rondic und Maximilian Kindl.

Die erste U12-Jugendmannschaft unterlag beim TSV Laichingen mit 5:6.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen