Lonsee vier Tage ohne Telekom-Festnetz

Die gute Nachricht lautet: In Lonsee funktioniert das Telefonnetz der Telekom wieder. Vier Tage lang hatte das Festnetzt dort nicht funktioniert.

|

Die gute Nachricht lautet: In Lonsee funktioniert das Telefonnetz der Telekom wieder. Die Festnetz-Kunden des Konzerns hatten seit Samstag vergeblich auf ein Klingeln gewartet, wer die Nummer eines Anschlusses in Lonsee wählte, bekam das Besetzt-Zeichen zu hören. So ging es auch den Bürgern und Firmen, die versuchten das Rathaus zu erreichen. Bürgermeister Jochen Ogger wies daher auf der Facebook-Seite der Gemeinde auf die Störung hin und veröffentlichte eine Mobilnummer, unter der die Verwaltung zu erreichen war. Außerdem mussten die Rathaus-Mitarbeiter immer wieder E-Mails beantworten, warum die Telefone ständig besetzt seien. Die Ursache des tagelangen Festnetz-Ausfalls kannte der Bürgermeister indes nicht. Sämtliche Versuche, bei der Telekom etwas in Erfahrung zu bringen, seien fruchtlos gewesen, sagte Ogger am Dienstag. Immer wieder sei er in Warteschleifen stecken geblieben. Am Nachmittag dann die Mitteilung aus dem Rathaus: "Seit 16 Uhr gehen unsere Telefone wieder."

Die am Vormittag der Telekom gestellte Frage unserer Zeitung nach der Ursache des Ausfalls beantwortete ein Sprecher am Abend wie folgt: "Eine defekte Hardware-Einheit hat die Störung ausgelöst, die bis eben andauerte. Die Suche nach der Fehlerursache hat viel Zeit in Anspruch genommen. Die defekte Baugruppe wurde getauscht und die Störung damit behoben."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf der Ulmer Bahnhofstraße prallen Welten aufeinander

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen