La Brass Banda kommen nach Merklingen

La Brass Banda geben ein Konzert in Merklingen. Die örtliche Kulturgemeinschaft ging im Bewerbungsverfahren um die bayerische Kultband als Sieger hervor. Das Konzert findet nun am 1. August statt.

|
Die Jungs von La Brass Banda zeigen stets vollen Einsatz. Am 1. August tritt die bayerische Band in Merklingen auf.  Foto: 

Roland Salzmann, Vorsitzender der Merklinger Kulturgemeinschaft, verspricht "Party pur": Am Freitag, 1. August, kommt die bayerische Band La Brass Banda nach Merklingen. Die Band für einen Auftritt zu gewinnen, sei alles andere als einfach gewesen, betont der Vorsitzende. Schließlich mussten die Merklinger ein Bewerbungsverfahren gewinnen. Also warben die Verantwortlichen in einer Dokumentation mit ihren bisherigen Veranstaltungen: So berichteten sie über das aufsehenerregenden Ochsenrennen, das verboten wurde, über die Old-West-Party, die Can-Can-Vorführungen und "Girls on Fire". "Wenn wir was machen, dann richtig", sagt Salzmann. Nun plant er eine Party für 2000 Leute in einem Zelt am Ortsrand - inklusive eines La-Brass-Banda-Konzerts.

Wer verbirgt sich hinter der Band, die so viele Leute nach Merklingen bringen soll? "Da stehen ein paar Typen in Lederhosen und T-Shirt auf der Bühne. Alle barfuß", berichtet Salzmann - und seine Augen leuchten. "Eine Hammer-Gruppe" sagt er. Die Stimmung bei den Konzerten sei einmalig. "Das muss man einmal erlebt haben."

La Brass Banda, 2007 gegründet, sind fünf Musiker aus dem Chiemgau in Oberbayern. Ihr Stilmix aus Funk, Soul, Punk, Dub, Balkan-Beats und Bavarian-Style bringe jeden zum Tanzen, sagt Roland Salzmann. "Das ist Volksmusik fern jeder Volkstümlichkeit." Mit Tuba, Trompete, Posaune, E-Bass und Schlagzeug bewegten sich die Musiker jenseits aller Alpen-Klischees.

Einen Tag nach La Brass Banda gibt es ein weiteres Konzert: Am Samstag, 2. August, spielen "Girls on Fire" aus Esslingen.

Info Karten für La Brass Banda gibt es im Vorverkauf bei der Volksbank Laichingen, CTS-Eventim, bei Münchenticket sowie der SÜDWEST PRESSE in Ulm. Ebenso unter www.amok-promotion.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen