Komplette Vorstandschaft macht weiter

Bei der Jahreshauptversammlung der Regglisweiler Schützen standen die sportlichen Erfolge der jungen Aktiven mit dem Aufstieg der 1. und 2. Luftgewehrmannschaft im Vordergrund.

|
Die wieder gewählte Vorstandschaft des Schützenvereins Diana (v.l.): Jugendleiter Rolf Haid, Vorsitzender Oliver Dostal, Sportleiter Helmut Rueß, zweiter Vorsitzender Roland Haselhofer, Kassierer Thomas Thienwiebel, Beisitzer Annemarie und Erich Walker, Schriftführer Johann Bayer und Vize- Jugendleiter Alfons Rueß.

Mit einem Rückblick auf 2011 eröffnete der Vorsitzende Oliver Dostal die Jahreshauptversammlung der Regglisweiler Diana-Schützen. Als positiv bewertete er die von der Stadt neu geregelten Vereinszuschüsse, die dem Schützenverein künftig eine höhere Grundleistung, sowie einen Bewirtschaftungskostenzuschlag, sowie einen Jugendzuschuss bescheren. Dostal freute sich über die Erfolge der jungen Aktiven.

Was geboten war, hatte Schriftführer Johann Bayer nicht nur akribisch genau aufgezeichnet, sondern auch mit viel humoristischen Aussagen gespickt. Keine Ausschusssitzung wurde dabei vergessen, alle Schützentage. Freundschaftsschießen und die Vielzahl anderer Veranstaltungen aufgelistet. Den Abschluss bildete in diesem Jahr nicht das traditionelle Gedicht vom "Bayer-Hans". Er erfreute vielmehr mit dem Vortrag: "Die 10 Gebote des Schützenwirtes". Dem Bericht von Kassenwart Thomas Thienwiebel, folgten die Ausführungen von Helmut Rueß, der seit 27 Jahren das Amt des Sportleiters ausübt. Er begann den Jahresbericht über das Schützenjahr 2011 mit der erfreulichen Bilanz der Rundenwettkämpfe. Dabei hat die erste Luftgewehrmannschaft im Schützengau Iller/Illertissen in der B-Klasse den ersten Platz belegt und ist somit in die A-Klasse aufgestiegen. In der Einzelwertung belegte Harald Rueß den ersten- und Stefan Müller den zweiten Platz. Die zweite Luftgewehrmannschaft schaffte im Schützenkreis Iller ohne Kampfverlust den Aufstieg von der Kreisoberliga B in die Kreisoberliga A. Auch hier belegte das Duo Rueß/Müller den ersten- und zweite Platz in der Einzelwertung. Die dritte Luftgewehrmannschaft im Schützengau Iller erreichte in der Altersklasse Platz 3.

Sportlichen Erfolgen bei der Kreis- und Bezirksmeisterschaft ließen die beiden Nachwuchsschützen auch bei den württembergischen Meisterschaften folgen. Stefan Müller errang in der Juniorenklasse A mit 380 Ringen den elften Platz. Harald Rueß landete mit 378 Ringen auf Rang 16. Schützenkönig 2012 wurde Stefan Haid. Der Vereinspokal ging an Stefan Müller und der Damenpokal an Karin Rueß. Den Altersklassepokal gewann Roland Haselhofer. Vereinsmeister Schützenklasse wurde Harald Rueß. Uwe Baumann holte sich den Vereinsmeistertitel in der Altersklasse.

Dass die Jugend im Verein im Vormarsch ist, spiegelte sich auch im Bericht von Jugendleiter Rolf Haid wieder. Beim hervorragenden Abschneiden von Stefan Müller bei den Landesmeisterschaften in Stuttgart, verpasste der Jungschütze nur um einen Ring die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft. Dass die Dianaschützen keinerlei Probleme bei der Besetzung von Vorstandsämtern haben, bewies sich bei den Wahlen. Alle bisherigen Amtsinhaber stellten sich erneut zur Verfügung und erhielten das Vertrauen der Mitglieder. Geehrt wurden Hans Aubele, Hans Jörg Bailer, Stefan Bolz, Luise Hofstetter, Anton Marquart, Siegfried Marquart und Johannes Schlecker für 25-jährige Mitgliedschaft mit der Vereinsnadel in Silber ausgezeichnet. Günther Aubele erhielt für 40 Jahre Vereinstreue die Vereinsnadel in Gold. Eine besondere Auszeichnung wurde Karl-Heinz Ott zuteil. Er erhielt die Vereinsnadel in Groß-Gold und eine Ehrenurkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft bei den Dianaschützen.

Grußworte überbrachten Dietenheims stellvertretender Bürgermeister Hans Jörg Bailer, Gauschützenmeister Norbert Frank, Kreisschützenmeister Harald Kächler, Ehrenvorstand Alfons Rueß sen. und Karl Walker für die Ortsvereine.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Mordprozess: Lebenslang für den Beifahrer, neun Jahre für den Fahrer

Im Hechinger Mordprozess wurden am Mittwochvormittag die Urteile gesprochen. Der Beifahrer im Tatfahrzeug bekommt lebenslang, der Fahrer neun Jahre Jugendstrafe. weiter lesen