Keine Fußballstars von morgen am Ball

Nach sieben Jahren findet in Nellingen erstmals kein hochkarätig besetztes Fußball-Jugendturnier statt. Die Veranstalter brauchen eine Pause.

|

Rani, der jüngere Bruder des Mittelfeldstars von Real Madrid Sami Khedira, war schon da, ebenso auch Kevin Völler, der Sohn von Rudi Völler: Beim Nellinger U-13 Jugendturnier haben in den vergangenen sieben Jahren die Fußballstars von morgen ihr Können gezeigt.

Seit der Fertigstellung der neuen Sporthalle haben namhafte Clubs wie Bayern München, VfB Stuttgart, Borussia Mönchengladbach oder Bayer Leverkusen regelmäßig im Frühjahr ihren Nachwuchs zum Kräftemessen auf die Alb geschickt. In diesem Jahr müssen die Fans allerdings auf den fußballerischen Leckerbissen verzichten. Weil er terminlich und beruflich derart eingespannt ist, kam Organisator Bruno Wanderer aus Nellingen heuer nicht dazu, wie gewohnt seine Beziehungen zu den Topclubs spielen zu lassen.

Als Vorsitzender des Fördervereins Sporthallenbau hatte Wanderer 2005 die Idee zu der Großveranstaltung - quasi als Dank an die Nellinger Wirtschaftvereinigung. Sie hatte damals für die neue Sporthalle eine Rundumbande durch die Werbebanner ihrer Mitglieder finanziert. Und Wanderer versprach, die "Halle mit Leben zu füllen." Er ließ seine Kontakte spielen, schließlich ist der Nellinger in der Fußballbranche kein Unbekannter: In den 90er Jahren war Wanderer Co-Trainer beim SSV Ulm 1846 und bei den Stuttgarter Kickern. Dort lernte er den heutigen Trainer des Zweitligisten Hansa Rostock, Wolfgang Wolf, kennen und gehörte einige Zeit dessen Trainerstab an - etwa beim Vfl Wolfsburg und beim 1. FC Nürnberg. Derzeit ist Wanderer bei den Oberligafußballern des SSV Ulm für den gesamten Jugendbereich zuständig und dort auch Ansprechpartner in der seit einigen Jahren bestehenden Beziehung zum deutschen Rekordmeister aus München.

Der Nellinger Wirtschaftsvereinigung als Ausrichter des Turniers kommt die diesjährige Pause nicht ungelegen, wie deren Vorsitzender Herbert Bühler zugibt. Die Vereinigung wird zehn Jahre alt und feiert dies mit einem viertägigen Fest Ende April - "und da sind wir jetzt schon mitten in den Vorbereitungen", sagt Bühler. Er hofft allerdings, dass im kommenden Jahr wieder ein hochklassiges Jugendturnier in Nellingen stattfindet wird. Die Veranstaltung sei ein Highlight, schwärmt Bühler - nicht nur für die Wirtschaftsvereinigung, sondern auch für Nellingen, weil die Gemeinde dadurch weithin bekannt werde.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Rinderflüsterer 

Ernst Hermann Maier setzt sich seit Jahrzehnten für das Wohl seiner Tiere ein. Fast hätte er deswegen seinen Hof verloren. weiter lesen