Gut gespielt und dennoch verloren

|

Zum Auftakt der Rückrunde sind die Damen der SSG Ulm 99 zu Gast in Machtolsheim gewesen. Ulm behielt nach ausgeglichenem Spiel mit 1:0 die Oberhand. Der frühe Ausfall von Kathrin Lamparter führte in der Anfangsphase zu Chaos in den Reihen der Machtolsheimerinnen, doch Mitte der ersten Halbzeit konnten sie sich sortieren und einige Male gefährlich vor dem Tor der Ulmerinnen werden.

In der 25. Minute erzielten die Gäste den 1:0-Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel gelang es den Gastgeberinnen, den Tabellenführer früh zu stören und unter Druck zu setzen. Durch eine starke Leistung der Machtolsheimer Defensive kamen die Ulmerinnen in der zweiten Halbzeit nur zu wenigen Torgelegenheiten. Durch zwei gute Kopfballmöglichkeiten von Anita Mangold, die jeweils durch Ines Daubenschüz schön in Szene gesetzt wurde, wäre Mitte der zweiten Halbzeit der Ausgleich mehr als verdient gewesen. Doch an diesem Tag wollte der Ball nicht über die gegnerische Torlinie und so blieb es nach 90 Minuten bei dem knappen 1:0-Sieg der SSG Ulm 99.

Dennoch sollte diese Leistung gegen den Tabellenführer Motivation genug sein, im Spiel am kommenden Sonntag gegen die Spielgemeinschaft TSF Ludwigsfeld/FC Illerkirchberg mit drei Punkten im Gepäck nach Hause zu fahren. Spielbeginn ist um 10.30 Uhr.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Rinderflüsterer 

Ernst Hermann Maier setzt sich seit Jahrzehnten für das Wohl seiner Tiere ein. Fast hätte er deswegen seinen Hof verloren. weiter lesen