Große Resonanz

|

"Nikolaus Schmid - Dietenheim zwischen Dietenheim und Chiemgau", so heißt eine Ausstellung mit Werken des bekannten, am 24. Februar 1878 in Dietenheim geborenen Malers Nikolaus Schmid. Mehr als 50 Werke, zumeist Ölbinder, sind seit Donnerstag im Rathaus Dietenheim zu sehen. Zur Ausstellungseröffnung am Donnerstagabend konnte Bürgermeister Sigisbert Straub im Foyer des Rathauses mehr als 80 interessierte Besucher begrüßen, darunter auch die Enkelin des Künstlers, Hildegard Dittberner, und den früheren Stadtpfarrer von Dietenheim, Pfarrer Franz Schmid, der sich schon seit 40 Jahren mit dem Künstler Nikolaus Schmid beschäftigt. Die von der Stadtverwaltung organisierte Ausstellung ist im Alten Rathaus und im benachbarten Gebäude Rose zu sehen und wird an den Sonntagen von einem Helferkreis betreut (ausführlicher Bericht folgt)

Info Ausstellungszeiten: Bis 30. März zu den üblichen Öffnungszeiten der Stadtverwaltung und zusätzlich an den folgenden vier Sonntagen: 4., 11., 18. und 25. März jeweils von 14 bis 17 Uhr.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmerin berichtet aus Barcelona: „Es ist so schrecklich“

Die Ulmer Künstlerin Cecilia Espejo hält sich derzeit in der Nähe von Barcelona auf. Nach dem schrecklichen Terroranschlag berichtet sie von ihren Eindrücken. weiter lesen