Graf Spee vom Blautopf

Hans Götz war Obermaat auf dem Panzerschiff Graf Spee. Sein Sohn Hans-Joachim Götz hat jetzt ist das Tagebuch seines Vaters veröffentlicht.

|
Das Tagebuch „Sie nannten ihn ‚Graf Spee’“  Foto: 

Erstens kommt es immer anders, als man zweitens denkt. Diese Erfahrung machte auch der Blaubeurer Hans-Joachim Götz. Denn eigentlich hatte er genug von den Erzählungen seines Vaters, der Obermaat auf der „Admiral Graf Spee“ war, dem damals modernsten Panzerschiff der Deutschen Kriegsmarine. Kaperfahrten hier, Kaperfahrten dort – und dann die Versenkung durch den Kommandanten Hans Langsdorff am 17. Dezember 1939 im Río de la Plata vor Montevideo. 1975 starb sein Vater, das Tagebuch lag in der Schublade – bis zum 75. Jahrestag der Versenkung.

Tagebuch veröffentlicht

Damals 2014, hatte Hans-Joachim Götz begonnen, sich mit dem Mythos um die „Graf Spee“ auseinanderzusetzen, jetzt hat der pensionierte Lehrer das Tagebuch seines Vaters unter dem Titel „Sie nannten ihn Graf Spee“ veröffentlicht. Hintergurnd ist, dass der ehemalige Obermaat nach seiner Rückkehr von den Blaubeurern nur mit „Graf Spee“ angesprochen wurde. Dass er überhaupt zurückkehrte, hatte Hans Götz Kapitän Langsdorff zu verdanken, der auf ein letztes Gefecht mit englischen Kriegsschiffen verzichtete. Das deutsche Schiff war zuvor in einem Gefecht schwer beschädigt worden. Langsdorff brachte die Besatzung an Land – mit den Worten, die von Hans Götz überliefert sind: „Mir sind 1000 junge lebende Menschen lieber als 1000 tote Helden.“ 

Info Das Buch „Sie nannten ihn Graf Spee“ ist in der Biberacher Verlagsdruckerei erschienen, es hat 176 Seiten und kostet 19,80 Euro.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Geisterfahrer sorgt für Vollsperrung der A 8 nach tödlichem Unfall

Am frühen Freitagmorgen ist es durch einen Geisterfahrer zu einem tödlichen Unfall auf der A 8 bei Leipheim gekommen. Die Autobahn in Richtung München musste für mehrere Stunden voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden. weiter lesen