Gotthilf Fischer nach Blaubeuren dirigiert

|

Blaubeuren ist nicht Berlin, wo sich auch internationale Stars in den Nobelhotels quasi die Klinke in die Hand geben.  Insofern ist es schon bemerkenswert, dass am gestrigen Tag  Gotthilf Fischer in der Blautopfstadt auftauchte. Und dem Café Atelier einen Besuch abstattete. Für die jüngeren Leser: Gotthilf Fischer wurde als Gründer der gleichnamigen Fischerchöre bekannt. Später initiierte  er auch die Fernsehreihe „Straße der Lieder“. Im Rahmen dieser Reihe war er  schon einmal zu Besuch in Blaubeuren, „es war damals mein zweiter“, erzählt  der Dirigent. Es muss wohl im Jahr 2000 gewesen sein, als er am Blautopf fernsehwirksam einen Chor dirigierte.  Blaubeuren hat er zum ersten  Mal als Schulbub besucht, „ich war damals in der zweiten Klasse“, erinnert sich der 88-Jährige.

Jetzt kam er also zum dritten Mal, „in diese wirklich schöne Stadt“. Der Grund seines Besuchs: Ein Münchner Filmproduktionsteam wollte mit ihm  Ideen für einen Film besprechen, wie seine Agentin Esther Müller erzählt. Ob der denn auch in Blaubeuren spielen wird? Darüber sei so konkret nicht gesprochen worden, aber man weiß ja nie. Neben der schönen Stadt ist ihm aufgefallen, dass „die Menschen hier alle sehr freundlich sind“.

Und warum trifft sich Fischer mit einem Produktionsteam aus München in Blaubeuren? Das lag in etwa in der Mitte, sagt Esther Müller. Fischer lebt bei Stuttgart. Und wer glaubt, der 88-Jährige dreht dort Däumchen, hat sich ordentlich getäuscht: An vielen Abenden dirigiert er noch Chöre aus dem Großraum Stuttgart.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Heftige Unwetter: Verletzte und hohe Schäden im Südwesten

Bei Starkregen und heftigem Wind werden mehrere Menschen im Südwesten verletzt. Auch die Natur bleibt von den Unwettern nicht verschont. Nun warnt der Agarminister sogar vor Besuchen im Wald. weiter lesen