Gemeinde klärt Bedarf neuer Bauplätze ab

|

2004 hat der Gemeinderat die Aufstellung des Bebauungsplans „Weilertal“ in Vorderdenkental beschlossen. Tatsächlich erschlossen wurde es nie. Und geriet in Vergessenheit, sagte Bürgermeister Alexander Bourke in der Gemeinderatssitzung. Die meisten Bauherren hätten damals einen Bauplatz im Hauptort gewollt, erinnerten sich ältere Gemeinderäte. „Im Hinblick auf den Immobilienmarkt und die steigende Nachfrage sollten wir uns Gedanken über die übrig gebliebenen neun Bauplätze in der Größe zwischen 562 und 948 Quadratmetern machen“, schlug Bourke vor. Bevor mit der Erschließung begonnen wird, sollte erst mal geprüft werden, ob jetzt ein Bedarf vorhanden ist, forderte Alexander Rampf. Und ob der Bebauungsplan von 2004 noch aktuell ist, unterstrich Lothar Häußlein. Der Bürgermeister wird nun versuchen, diese offenen Fragen zu klären.  

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

2000 Schäferhunde im Stadion

Anlieger am Donaustadion beklagen sich im Vorfeld der Bundessieger-Zuchtschau über Lärm, Verschmutzung und Falschparker. Die Stadt zeigt sich kooperativ. weiter lesen