Land bezuschusst Breitbandnetz-Ausbau im Alb-Donau-Kreis

|

Knapp 124.000 Euro aus Stuttgart fließen für den Ausbau des Breitbandnetzes  in den Alb-Donau-Kreis. „Das ist ein wichtiger Beitrag, damit unsere Region als Wohnort und für Unternehmen attraktiv bleibt“, schreibt der Landtagsabgeordnete Jürgen Filius (Grüne) in einer Mitteilung. Der Verwaltungsverband Langenau bekommt demnach knapp 27.000 Euro vom Land für den Ausbau in Ballendorf und Altheim/Alb, die Gemeinde Emerkingen 25.000 Euro und Hausen am Bussen  gar 72.000 Euro. Ein leistungsfähiges Breitbandnetz gehöre zu einer modernen Infrastruktur, schreibt Filius weiter. Und mit den nun genehmigten Zuschüssen – insgesamt sind es 8,6 Millionen Euro – bringe die grün-schwarze Landesregierung ein zentrales Projekt für den ländlichen Raum voran.

„Das Land nimmt heute erneut richtig Geld für den Ausbau der Datenautobahnen in die Hand und hält damit seine Versprechen, die weißen Flecken im Land zu schließen“, schreibt Filius’ Kollege von der CDU, Manuel Hagel. „Ich bin Minister Thomas Strobl sehr dankbar, dass auch wieder Projekte aus dem Alb-Donau-Kreis gefördert werden.“ Besonders erfreulich ist aus Sicht des CDU-Abgeordneten, dass die Schule in Ballendorf nun an das Höchstgeschwindigkeitsnetz angeschlossen wird. Das sei ein „schöner Schulterschluss“ zwischen Kultus- und Innenministerium. Bis 2025 soll Baden-Württemberg flächendeckend mit schnellem Internet versorgt sein.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Kostenlos Bus fahren an vier Adventssamstagen

Alle Ulmer Fraktionen wollen den baustellengeplagten Handel vor Weihnachten unterstützen. Der Nahverkehr soll an Adventssamstagen kostenlos sein. weiter lesen