Frischzellenkur für das Nautilla

Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten an Rutsche, Schwimmbecken, Fassade und Saunabereich ist das Illertisser Freizeitbad Nautilla wieder geöffnet.

|

Fast 24 Jahre hat das Freizeitbad schon auf dem Buckel, 2014 war die Heizanlage erneuert worden. Nur 17 Tage brauchten die 15 Firmen, um das Bad auf Vordermann zu bringen. Die Revision kostet die Stadt Illertissen rund 250.000 Euro.

Der größte Brocken: Die Folie, die die Betonwanne des Schwimmerbeckens fast 24 Jahre lang auskleidete, wurde durch eine neue, kräftig-blaue Folie ersetzt. Blass und spröde" sei die alte Folie gewesen, sagt Geschäftsführer Harry Behne. Das Schwimmbecken sei quasi "entkernt" und der Beton so bearbeitet worden, dass die neue Folie perfekt passe. "Das war eine sehr umfangreiche Sache."

Der zweite große Brocken war die Sanierung der Rutsche. Auf Anraten des Tüv wurde die Tragkonstruktion der Röhre freigelegt. Die Statik sei noch gut, sagt der Geschäftsführer, doch würden die Metallstützen teils noch entrostet und frisch lackiert. An der Unterseite der Rutsche mussten die Handwerker sieben schadhafte Elemente austauschen.

Ausgetauscht wurde die Oberschale der Rutsche. Das alte Plexiglas samt Alustreben musste Glasfaserkunststoff weichen. Der Einstiegsbereich der Rutsche ist nun komplett lichtdurchlässig, weiter unten sorgen Lichtstreifen in den Schalenelementen für Lichteffekte im Inneren. Damit der Effekt immer sichtbar ist, wird die Röhre abends angestrahlt. Komplett erneuert wurden einige Fensterfronten im Saunabereich und der Windfang.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Basketballern gelingt der siebte Streich

Das Ratiopharm-Team setzt sich zuhause mit 72:69 gegen Würzburg und setzt seine Erfolgsserie fort. Das Duell zweier ehemaligen Ulmer Teamkollegen gerät zur eindeutigen Sache. weiter lesen