Fällarbeiten in Radelstetten geplant

|

Lonse - Im kommenden Jahr sollen in Lonsee vor allem auf dem Gebiet des Teilorts Radelstetten Bäume gefällt werden. Darüber informierte Thomas Herrmann, stellvertretender Fachdienstleiter Forst und Naturschutz im Landratsamt Alb-Donau-Kreis, den Lonseer Gemeinderat. Seinem Zwischenbericht zufolge kann die Gemeinde im laufenden Forstwirtschaftsjahr mit etwa 8500 Euro Gewinn aus dem Holzverkauf rechnen. Dafür werden planmäßig etwa 1260 Festmeter Holz verkauft. Auch für das kommende Jahr rechnet Herrmann mit reger Nachfrage bei allen Baumarten und entsprechend hohen Holzpreisen: "Die Sägewerke sind holzhungrig." Auch 2014 sollen etwa 1250 Festmeter Holz verkauft werden. Der Forstwirtschaftsplan sieht Einnahmen von rund 107 000 Euro und Ausgaben von etwa 102 000 Euro vor. Demnach kann Lonsee also mit einem Erlös von 5000 Euro rechnen. Der Gemeinderat stimmte dem Betriebsplan einstimmig zu.

Mitglieder des Gemeinderats berichteten Herrmann, sie seien von Bürgern mehrfach gefragt worden, warum hinter dem Kindergartenneubau so viele Bäume gefällt worden sind. Sie seien jedoch selbst nicht informiert gewesen und hätten keine Auskunft geben können. Herrmann erklärte, dort seien starke Bäume gefällt worden, die sonst die Sicherheit des Kindergartens gefährdet hätten. Eine Neubepflanzung mit kleineren Baumarten sei vorgesehen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Innenstadthandel klagt über Gewalt und Drogen

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen