Erst bohren, dann sanieren

|

In den nächsten zwei Wochen kann es auf der Kreisstraße 7406 zwischen Blaubeuren-Asch und Blaustein-Bermaringen zu Verkehrbehinderungen kommen. Wegen Bodenuntersuchungen steht abschnittsweise nur eine Fahrspur zur Verfügung, der Verkehr wird mit Ampeln geregelt. Nach Mitteilung des Landratsamts dienen die Bodenuntersuchungen zur Vorbereitung weiterer Straßenarbeiten. Von Bermaringen her ist der Fahrbahnbelag in den vergangenen Wochen bereits ein Stück weit erneuert worden, im Sommer nächsten Jahres soll der Rest erledigt werden. Dieser Rest hat es wegen des Straßenverlaufs an den steilen Hängen in sich. Mit Bohrungen bis in etwa 15 Meter Tiefe, soll ermittelt werden, wie tragfähig der Untergrund aus Schutt, Lehm und Kalkstein ist. Auf Grundlage der Ergebnisse soll ein Sanierungskonzept erarbeitet werden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Drei Millionen Euro für neue SSV-Duschen

Nach heftiger Debatte über die Sporförderung hat der Rat die Sanierung des Baus an der Gänswiese einstimmig durchgewunken. weiter lesen