Die Quote steigt auf 2,5 Prozent

|

Im November wurden im Landkreis Biberach 2761 Arbeitslose gezählt, 138 mehr als im Oktober und 228 mehr als vor einem Jahr. Die aktuelle Arbeitslosenquote steigt laut Landratsamt von 2,4 auf 2,5 Prozent. Dennoch liegt der Landkreis unverändert an der Spitze in Baden-Württemberg. Bei der Arbeitsagentur waren im November 1548 Arbeitslose registriert,  125 Arbeitslose mehr als im Oktober und 137 mehr als vor einem Jahr. Grund für den Anstieg: Noch nicht anerkannte Flüchtlinge werden beraten und dadurch als Arbeitslose gezählt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Autobahn nach schwerem LKW-Unfall bei Gruibingen gesperrt

Die A8 musste am Dienstag in Richtung Ulm auf Höhe der Rastanlage Gruibingen nach einem schweren LKW-Unfall gesperrt werden. weiter lesen