Burkhardt Fruchtsäfte investiert zwei Millionen

|

Die Machtolsheimer Firma Burkhardt Fruchtsäfte hat in diesem Jahr über zwei Millionen Euro in ihren Betrieb investiert. Unter anderem wurden eine hochmoderne Abfüllanlage installiert und ein neues, halbautomatisches Hochregallager mit 1000 zusätzlichen Palettenstellplätzen gebaut. Eine neue Kommissionier-Zone kommt den steigenden Anforderungen des Großhandels entgegen. Außerdem hat die Firma zum achten Mal den Bundesehrenpreis erhalten, das ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Ernährungswirtschaft erhalten kann.

Burkhardt stellt derzeit fast 100 Sorten verschiedener Fruchtsäfte, Nektare und Fruchtgetränke her – rund 20 Millionen Liter. Dafür wurden in diesem Jahr rund 10 000 Tonnen Obst verarbeitet, ausschließlich Streuobst aus der Region.

Mit der digitalen Zeit ging Burkhardt bei der Installation modernster Software, aber auch mit einer strategischen Abteilung, die sich sowohl um Social Media-Präsenz kümmert als auch neue Werbe- und Vertriebswege für die Säfte aus Laichingen entwickelt. Weil viele Energiesparmaßnahmen, wie etwa die Umstellung auf LED, umgesetzt wurden, ist das Unternehmen auch Ökoaudit zertifiziert. Die neuen Aktivitäten erfordern mehr Mitarbeiter. Der Personalstand in dem Familienbetrieb wuchs von 44 auf 50 Mitarbeiter an.

„Der Bundesehrenpreis ist der Lohn unserer steten Anstrengungen, die Qualität unserer Säfte und den Service für unsere Kunden immer weiter zu verbessern“, sagte Firmenchef Dieter Burkhardt. Die Auszeichnung wurde an insgesamt 20 deutsche Hersteller von Fruchtgetränken vergeben, die in der Internationalen Qualitätsprüfung der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) die besten Testergebnisse erzielt haben. An dem bedeutenden Qualitätswettbewerb hatten sich rund 90 Betriebe mit 800 Produkten beteiligt.

Der Bundesehrenpreis, den Burkhardt Fruchtsäfte in diesem Jahr zum achten Mal erhielt, ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Ernährungswirtschaft für seine Qualitätsleistungen erhalten kann.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden