Bundesverkehrswegeplan: Projekte in Region bestätigt

|

Der Bundestag beschließt am Freitag den Bundesverkehrswegeplan 2030, Projektprioritäten aus dem überarbeiteten Entwurf haben sich für die Region bestätigt, wie die Ulmer Bundestagsabgeordnete Hilde Mattheis (SPD) mitteilt. Die Querspange Erbach läuft unter „laufend und fest disponiert“, die Ortsumfahrungen Amstetten und Urspring (beide B 10) bleiben im „vordringlichen Bedarf“. Die B 28-Ortsumfahrungen Blaustein und Blaubeuren/Gerhausen laufen je im „weiteren Bedarf“. „Ich bin froh, dass es gelungen ist, die schon seit längerem vorliegenden Bedarfe im Plan etabliert zu haben“, schreibt Mattheis.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden