Blaustein erwartet zum Konzert mit Adel Tawil bis zu 10.000 Besucher

Die Erhebung zur Stadt wird in Blaustein mit einem Freikonzert der besonderen Art gefeiert. Echo-Preisträger Adel Tawil, bekannt von „Ich + Ich“, wird auf der Bühne im Lix-Areal stehen – umsonst und draußen.

|
Letzte Vorbereitungen beim Bad Blau für den Auftritt von Sänger Adel Tawil. Die Statt rechnet mit bis zu 10.000 Zuschauern.  Foto: 

Am Donnerstag trat Popsänger Adel Tawil beim Dom-Jubiläum auf dem Schlossplatz in Münster auftreten. Ausverkauft. 10.000 Fans werden dort Adel Tawil, den ehemaligen Frontmann des Erfolgsduos „Ich + Ich“, feiern. Mit einer ähnlichen Besucherzahl rechnen auch die Organisatoren des Freiluftkonzertes in Blaustein, und das Wetter scheint ihnen in die Karten zu spielen.

Bisher laufen die Vorbereitungen wie am Schnürchen, kann Jürgen Stübler, Geschäftsführer des Bad Blau, bestätigen. Er ist in den vergangenen Wochen Open-Air-Veranstaltungsleiter geworden und fest davon überzeugt, dass Blaustein am Samstag „ein Fest für alle“ erlebt, das man so schnell nicht vergessen wird. Zusammen mit dem Regionalsender Radio 7 habe man Adel Tawil gewinnen können, „und der spricht ein breites Publikum an“. Für ein solches Fest sei er genau der richtige Künstler.

Bereits am Mittwoch wurde mit dem Aufbau einer 21 Meter breiten Bühne begonnen, die beim Bad Blau steht. Das Lix-Gebiet wird von dort aus in Richtung Theaterei-Zelt beschallt. Morgen wird dann auch die komplette Infrastruktur für ein Konzert dieser Größenordnung stehen. „Unser Sicherheitskonzept ist für 8000 bis 10.000 Besucher ausgelegt“, berichtet Stübler, im Personalraum des Bads sitzend, der am Samstag zur Organisationszentrale umgewidmet wird.

Das Bad Blau wird morgen ganztägig geschlossen sein. Alle Parkplätze rund um das Erlebnisbad werden zum abgesperrten Backstage-Areal. Auf knappen Parkraum in der Neu-Stadt sollten sich die vielen Besucher einstellen und auf Fahrgemeinschaften setzen, öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder mit dem Fahrrad kommen. Beim Theaterei-Zelt wird eigens ein Fahrradparkplatz eingerichtet. Auch für die Rückfahrt ist gesorgt. Beim Bad Blau fahren von 22.30 Uhr an zwei Shuttlebus-Linien in die Blausteiner Stadtteile.

Los geht’s bereits um 18 Uhr mit Radio 7-Moderator Matze Ihring, gefolgt von der Bryan Adams Cover Band B.A.B., die um 18.30 Uhr auf der Bühne stehen wird. Um 19.40 Uhr wollen dann die angesagten Newcomer „Iggy and the German Kids“ beim Publikum voll punkten und die Stimmung für Adel Tawil einheizen.

Der tritt mit Sicherheit wohltemperiert vor seine Fans, denn das Bad Blau wird für ihn an diesem Tag „zur vielleicht größten Künstlergarderobe dieser Welt“, wie Jürgen Stübler sagt. Der Sänger könne gerne auch saunieren. Einen heißen Abend wird es im „stadtklaren“ Blaustein morgen auf jeden Fall geben – inklusive eines Feier-Feuerwerks nach dem Konzert.

Stadtfest zur Stadterhebung

Im Zeichen der Stadterhebung steht der „Blausteiner Herbst“ am Samstag, 27., und Sonntag, 28. September. Bürgermeister Thomas Kayser und Gabriele Schmidt, Vorsitzende des Verbunds der Selbstständigen, eröffnen die Gewerbeschau am Samstag um 11 Uhr auf dem Marktplatz. Läden geöffnet

Viele Geschäfte haben am Samstag und Sonntag geöffnet, einige Unternehmen präsentieren sich im Rathaus. Mit dabei sind viele Vereine aus allen Teilorten, sie sorgen für Musik und Verpflegung. Beim Blausteiner Herbst zeige sich das Miteinander in Blaustein in vorbildlicher Weise, sagt Thomas Kayser. Rundfahrt Ein „Stadtbähnle“ nimmt Gäste mit auf eine Reise durch Blaustein. Es verkehrt am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 12 Uhr. Am Sonntag beginnt um 10.15 Uhr in St. Martin ein ökumenischer Gottesdienst zur Stadterhebung. Auf dem Löwenfelsen werden alte Foto-Ansichten gezeigt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen