Bei Anruf Wurst: Metzger aus Oberkirchberg liefert auf Bestellung aus

Grillparty, aber keine Fahrgelegenheit? Krank im Bett, und dennoch Wurst und Fleisch frisch im Hause? Das Wurst-Taxi der Oberkirchberger Metzgerei Conzelmann machts möglich, jeden Dienstag und Freitag.

|
Katja und Rainer Conzelmann beladen ihr Wurst-Taxi mit den bestellten Waren. Jeden Dienstag und Freitag ist es auf Tour.  Foto: 

"Hallo Taxi! Acht Halssteaks mariniert, einen Ring Schwarzwurst, Aufschnitt und etwas von dem luftgetrockneten Schinken, bitte." Der Anruf ließe einen Taxifahrer verwundert aus dem Auto schauen. Rainer Conzelmann dagegen geht hinter seine Ladentheke, richtet das Gewünschte zusammen und fährt los.

Seit August bietet der Oberkirchberger Metzgermeister ein "Wurst-Taxi" an. Geliefert wird im Umkreis von 15 Kilometern am Dienstag und am Freitag. Ab einem Bestellwert von 20 Euro wird kostenlos ausgefahren, bis zur Mindestbestellmenge von zehn Euro werden drei Euro zusätzlich berechnet. Per Anruf kann bestellt werden, ein Flyer mit dem breiten Angebot und den Preisen hilft den Kunden bei der Auswahl.

Die Geschäftsidee kam Conzelmann unter anderem beim Blick auf die zunehmend älter werdende Gesellschaft. "Was ist, wenn jemand krank ist oder gar keine Fahrgelegenheit hat?", fragt der 41-Jährige. Ein weiterer Gedanke: Warum eigentlich sollten sich viele Autos auf den Weg zum Metzger machen statt ein Auto auf den Weg zur Kundschaft? Eine andere Absatzmöglichkeit: Grillpartys. Da gebe es meistens so viel vorzubereiten, dass die Zeit für den Einkauf des Grillguts knapp wird, meint Conzelmann.

Der mögliche Kundenkreis reiche über Oberkirchberg hinaus, sagt der Metzgermeister und nennt zum Beispiel Schnürpflingen oder das mit 3300 Einwohnern mehr als doppelt so große Illerrieden. In beiden Orten gibt es keine traditionelle Metzgerei mehr.

"Die Leute müssen sich erst einmal an den Gedanken gewöhnen, Wurst und Fleisch nach Hause geliefert zu bekommen." Conzelmann sieht sich noch in der Aufbauphase. Doch einen kleinen, festen Kundenkreis gebe es bereits, berichtet er. Bedenken wegen der Frische müsse niemand haben. Die Ware werde erst zur Auslieferung aufgeschnitten, verpackt, gekühlt und in Thermoboxen ausgefahren - von ihm selbst oder seiner Frau Katja.

2012 hat Conzelmann das altershalber aufgegebene Metzgerei-Geschäft in der Gartenstraße übernommen. Zuvor arbeitete er als angestellter Metzger, seit 1999 bietet er gemeinsam mit seiner Ehefrau auch einen Partyservice an, und er treibt die kleine, elterliche Landwirtschaft um. So sind die im Geschäft angebotenen Frühkartoffeln vom eigenen Hof. Das Motto der Conzelmanns: "Es sollte Ihnen nicht wurst sein, wo Sie Ihr Fleisch einkaufen." Dazu gehören kurze Transportwege - die Schweine kommen zum Beispiel von einem Landwirt in Unterkirchberg - und eigene Ideen. Besonders stolz ist er auf seinen selbst produzierten "Oberkirchberger Luftschinken", der vier bis sechs Monate am Stück trocknet. Ein Hingucker beim Grillen sind die "Tomahawks", die samt langem Knochenstück aus dem Roastbeef geschnitten werden.

Eier aus dem Automaten

Automaten Conzelmanns sind nicht die einzigen mit einer besonderen Geschäftsidee, um als kleiner Betrieb den langen Öffnungszeiten der Marktriesen zu begegnen. In Unterkirchberg sind vor allem Automaten beliebt. Sie bieten Blumen feil (Blumen Schlegel), Wurst (Metzgerei Fülle) und Eier (Hampp-Mühle). In Gerlenhofen bietet ein Bauer gegenüber der Kirche per Automat frische Kuhmilch an.

Hoffest Am kommenden Sonntag, 28. September, laden die Conzelmanns zum 3. Hoffest bei der Metzgerei ein. Angeboten wird unter anderem am Stück gegrilltes Spanferkel. Beginn: 11.30 Uhr.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag

Kürzer, größer, sicher: 26 Tage dreht sich ab Montag auf dem Ulmer Münsterplatz alles um Glühwein, Wurst und Co. Betonwände sollen vor Terror schützen. weiter lesen