Bad Blau öffnet nach zwölf Tagen Sanierungszeit wieder

Zwölf Tage lang wurde gewerkelt, am Samstag ist wieder alles für Gäste bereit: Im Bad Blau wurde saniert, geputzt und umgebaut.

|

Wo im Eingangsbereich rechts bisher eine Vitrine Ware zeigte, ist nun der rollstuhlgerechte Durchgang zu den Umkleiden. Der Ausgang ist nun vom Eingang getrennt, die Theke neu gestaltet. Außerdem kann von Samstag an überall per Chip bezahlt werden, auch im Bistro. "Wer möchte, kann aber natürlich weiterhin mit Bargeld zahlen", versichert Geschäftsführer Jürgen Stübler. Auch neu: Die Palmen im so genannten Abenteuerbereich. Die alten waren nach 25 Jahren in der feuchten Umgebung nicht mehr standsicher, erklärt Stübler. Nicht gleich sichtbar, aber für das Bad wichtig sind neue Brandmeldeanlagen im Saunabereich und eine stabilisierte Verankerung im Außenbecken. Stübler ist froh, das alles geschafft zu haben. Zu tun gibt es trotzdem immer etwas, sagt er.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Amok-Anlage in List-Schule vor dem Austausch

Die Stadt Ulm reagiert auf ständige Fehlalarme in der List-Schule: Falls die elektronische Steuerung nicht sauber repariert werden kann, kommt ein neues System. weiter lesen