Automobil-Hersteller fördert Sport, Kultur und Wissenschaft

|

Porsche bekenne sich dazu, mehr gesellschaftliche, insbesondere soziale Verantwortung zu übernehmen, sagte Thomas Edig, als Vorstand für Personal- und Sozialwesen zuständig. Das Engagement des Unternehmens sei 2011 erneuert und auf fünf Säulen gestellt worden. Außer dem Sport würden die Bereiche Umwelt, Bildung und Wissenschaft, Soziales und Kultur gefördert, etwa das Stuttgarter Ballett und das Gewandhausorchester Leipzig.

Sieben Vereine in Baden-Württemberg erhielten einen 100 000-Euro-Scheck: Turnverein Bühl, Freiburger Turnerschaft, Sport- und Schwimmclub Karlsruhe, FSV Pforzheim-Buckenberg, Kooperation Basketballgemeinschaft Remseck/Sportverein Pattonville, SC Staig, Turnverein Wertheim. Auch drei Sportvereine in Sachsen erhielten einen Scheck über 100 000, in Leipzig, Chemnitz und Hoyerswerda.

Weitere 50 000 Euro gingen jeweils an den Landessportbund Baden-Württemberg und die Sporthilfe Sachsen zur Förderung von Olympiateilnehmern 2012 in London.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Beziehungstat: Drei Leichen in Eislinger Tiefgarage gefunden

Eine Frau hat am Donnerstag in einer Eislinger Tiefgarage drei Leichen in einem BMW entdeckt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus. Eine 56-Jährige hatte ihren Mann verlassen und einen neuen Freund: der Ehemann kündigte eine Gewalttat an. weiter lesen