Ausschuss spricht für Kiesabbau bei Rißtissen

|

Im Gegenzug wird auf ein auf der angrenzenden Öpfinger Gemarkung bereits genehmigtes Areal von 13 Hektar verzichtet. Fünf Ortschaftsräte hatten gegen die Erweiterung gestimmt, zwei mit Ja, zwei enthielten sich.

Der Technische Ausschuss des Gemeinderats hat diesen Beschluss nun gekippt und dem Vorhaben im Grundsatz zugestimmt. Allerdings unterstützt er den Ortschaftsrat in der Forderung, einen auch von Ersinger Landwirten genutzten Feldweg so weit zu sichern, dass er bei einem möglichen Steigen des Wasserpegels nicht überflutet wird. Unter diesem Phänomen leiden seit einigen Jahren die zwei Kilometer östlich gelegenen Ersinger Baggerseen.

Auch die Forderung, nach der Rekultivierung ein Wildbaden an einem als Fisch- und Naturgewässer vorgesehenen Abschnitt zu verhindern, wird befürwortet, um ein Zuparken des Wegs zu vermeiden. Der Ersinger Ortschaftsrat kann die Stellungnahme ergänzen. Endgültig entscheiden wird der Gemeinderat Ehingen, da das Gebiet im Regionalplan als Vorranggebiet für den Kiesabbau ausgewiesen ist.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ulmer Weihnachtsmarkt eröffnet am Montag

Kürzer, größer, sicher: 26 Tage dreht sich ab Montag auf dem Ulmer Münsterplatz alles um Glühwein, Wurst und Co. Betonwände sollen vor Terror schützen. weiter lesen