Altheim kommt noch ohne neue Schulden aus

"Wieder ist es uns gelungen, das geplante Investitionsprogramm ohne die Aufnahme von Krediten komplett zu berücksichtigen." Mit dieser Feststellung eröffnete Bürgermeister Andreas Koptisch die Haushaltsberatung im Gemeinderat.

|

An deren Ende standen die einstimmige Verabschiedung des Zahlenwerks und die Erkenntnis, dass Kredite in den kommenden Jahren nicht ausgeschlossen sind. Schließlich sind dann größere Investitionen geplant: Rathaussanierung (500.000 Euro), Feuerwehr-Löschfahrzeug (250.000 Euro), Kanalsanierung (250.000 Euro), Sanierung Feuerwehrhaus (850.000 Euro).

In diesem Jahr stellen ein Regenrückhaltebecken in Zähringen (215.000 Euro), der Anschluss der Birkhöfe an die Kanalisation (171.000 Euro), die Erschließung des Gewerbegebiets Hinter den Gärten II (116.000 Euro) und der Anteil der Gemeinde zur Sicherung eines Arztsitzes (75.000 Euro) die größten Investitionen im Vermögenshaushalt dar.

Wie Koptisch und Roland Grandel, Finanzfachmann des Verwaltungsverbands Langenau, erläuterten, profitiert der Haushalt 2015 davon, dass im vergangenen Jahr nicht alle veranschlagten Mittel ausgegeben wurden. Außerdem waren die Einnahmen aus Gewerbesteuer, Einkommensteuer, Gemeindewald und die Schlüsselzuweisungen höher als geplant. Der zu erwartende Überschuss aus 2014 in Höhe von 350.000 Euro ist aber bereits als Rücklagenentnahme verplant.

Haushalt 2015 in Zahlen

Gesamtvolumen: 3,98 Millionen Euro

(Vorjahr: 3,96 Millionen)

Verwaltungshaushalt: 3,3 Millionen Euro (3,1 Millionen)

Vermögenshaushalt: 773 000 Euro (892 000)

Zuführungsrate: 47 685 Euro (105 550)

Steuern und Zuweisungen: 2,02 Millionen Euro (1,95 Millionen)

Schulden: 278 500 Euro (316 200)

Einwohner: 1720 (1724)

 

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Täter von Eislingen entschuldigt sich in Abschiedsbrief

Drei Tote in Eislinger Tiefgarage: Der mutmaßliche Täter hat seiner Noch-Ehefrau und deren Freund mit einem Küchenmesser die Kehle durchgeschnitten und sich offenbar durch einen Kopfschuss selbst getötet. Er entschuldigt sich für die Tat in einem Abschiedsbrief. weiter lesen