Alles selbst gemacht

Mit ihren knapp 300 Einwohnern zählt die Lonetalgemeinde Breitingen zu den kleinsten Kommunen im Alb-Donau-Kreis. Dass sie dennoch einen eigenen Weihnachtsmarkt hat, verdankt die Gemeinde ihren rührigen Vereinen und Gruppen.

|

Mit ihren knapp 300 Einwohnern zählt die Lonetalgemeinde Breitingen zu den kleinsten Kommunen im Alb-Donau-Kreis. Dass sie dennoch einen eigenen Weihnachtsmarkt hat, verdankt die Gemeinde ihren rührigen Vereinen und Gruppen. Seit 18 Jahren arbeiten diese Hand in Hand, um den Platz vor dem Feuerwehrgerätehaus in der Adventszeit in ein festliches Weihnachtsdorf zu verwandeln. Am Samstag hatten Gesangverein, Feuerwehr, Landfrauenverein, Kindergarten und ein Imker aus der Region wieder ein buntes Angebot zusammengestellt. An acht Buden boten sie allerlei Schönes, Bezauberndes und Leckeres an. Oberstes Gebot: "Alles, was bei uns verkauft wird, muss selbst gemacht sein", erklärte der Siegfried Wittlinger, der Vorsitzende des Gesangvereins, das Markt-Konzept.

Viele hundert Besucher kamen nach Breitingen, um all die feinen Kleinigkeiten und Köstlichkeiten zu kaufen: Weihnachtsplätzchen, Fröbelsterne, Mützen und Dekorationselemente lockten, der Duft von Honig, Glühwein und Lebkuchen erfüllte die Luft. Die Kinder des Kindergartens sangen weihnachtliche Weisen, und am Nachmittag schaute sogar der Nikolaus höchstpersönlich vorbei.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Großbrand in Sägewerk: 1,5 Millionen Euro Schaden

In einem Sägewerk in der Oberen Bleichstraße in Ulm ist am frühen Morgen ein Feuer ausgebrochen. weiter lesen