Ab in die Fußballferien in Beimerstetten

Der frühere Bayern-Profi Hans Dorfner ist beim TSV Beimerstetten für das Fußballcamp für Kinder und Jugendliche zuständig. Er belohnt sportlichen Einsatz und soziales Verhalten.

|
Die Betreuer (von links) Benjamin Fritsch, Joannis Tsepleris und Mario Sauerbrey begrüßen die fußballbegeisterten Kinder und Jugendlichen, gleich können sie auf dem Platz loslegen.  Foto: 

Lieber Fußballspielen statt ausschlafen: Mit Aufwärmübungen begann für die Kinder und Jugendlichen im Fußballcamp am Mittwoch um 10 Uhr das Training, dann ging es weiter mit technischen Unterweisungen. Vier Tage lang ist die Fußballschule des früheren Profis Hans Dorfner (FC Bayern München, 1. FC Nürnberg) zu Gast beim TSV Beimerstetten. Für das Mittagessen im Sportheim sorgt Waltraud Thörnich. Für die Fußballferien - sie kosten pro Teilnehmer rund 150 Euro - haben sich etwas über 30 Teilnehmer im Alter von 6 bis 14 Jahren angemeldet. Sie kommen nicht nur aus Beimerstetten: FC Neenstetten, SG Nellingen, TSV Bermaringen, SC Unterweiler und SGM Allmendingen/Niederhofen/Altheim stehen als Heimatverein ebenfalls auf der Teilnehmer-Liste.

Mario Sauerbrey, Leiter des Fußballcamps, begrüßte die Kinder, dann wurden sie in drei Altersgruppen eingeteilt - betreut von den drei Trainern Sauerbrey, Benjamin Fritsch und Joannis Tsepleris. Auf dem Platz waren bis zu sechs Stationen aufgebaut, und alle mussten über diesen Parcours. Die Größeren machten das gekonnt mit ein paar Schritten, die Kleinen wuselten durch die aufgestellten Hütchen, bis sie auf den Betreuer im Tor schießen konnten. Ging der Ball ins Tor, wurde der Schütze schon mal begeistert abgeklatscht. Am Nachmittag kämpften die Jugendlichen, aufgeteilt in sechs Mannschaften, in einem imaginären Mini-Weltmeisterschaftsturnier um den Titel. Im Mittelpunkt stehe der sportliche Einsatz und das soziale Verhalten jedes Spielers, sagte Sauerbrey. Für ein tolles Spiel werde täglich das gelbe "Champ-Trikot" verliehen, für kameradschaftliches Engagement das orangene "Fairplay-Trikot".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Auf der Ulmer Bahnhofstraße prallen Welten aufeinander

Bei Regen und Kälte ist nur wenig zu sehen von den unhaltbaren Zuständen, die einige Geschäftsleute auf der Bahnhofstraße beklagen. Doch es gibt sie, auch wenn es derzeit eher entspannt zugeht. weiter lesen