A-8-Ausbau kommt voran

Im Abschnitt zwischen Temmenhausen und Aichen stehen in Richtung Stuttgart bald drei Fahrspuren zur Verfügung.

|
 Foto: 

Wieder sechs Kilometer fertig: Von Freitag an rollt der Verkehr auf der A 8 in Richtung Stuttgart von Ulm-West bis zur Raststätte Aichen auf drei Spuren. Auch der Standstreifen steht nach Mitteilung des Regierungspräsidiums Tübingen zur Verfügung. Auf dem dann fertiggestellten Abschnitt zwischen Temmenhausen und der Raststätte gilt einstweilen noch Tempo 120.

In Fahrtrichtung Ulm dauern die Arbeiten im genannten Abschnitt noch ein paar Wochen. Voraussichtlich von Ende September an stehen auch dort drei Fahrspuren zur Verfügung.

Im nächsten Bauabschnitt bis Hohenstadt wird die Verkehrsführung in Richtung Stuttgart neu geordnet. Das soll nach Mitteilung der Tübinger Behörde bis Mitte nächster Woche erledigt sein.

Unterdessen kündigt das Verkehrsministerium in Stuttgart den Spatenstich für den A-8-Doppelanschluss im Ulmer Norden an. Demnach wird Minister Winfried Hermann (Grüne) am Freitag, 25. August, das offizielle Startsignal geben. Mit dem Doppelanschluss wird die A­ 8 von Ulm-West in Richtung Osten auf knapp zwei Kilometern ebenfalls sechsspurig ausgebaut.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ortsname Merklingen wird auf Twitter für rechte Parolen missbraucht

Tweets mit fremdenfeinlichen Äußerungen unter dem Schlagwort „#Merklingen“. Bürgermeister Sven Kneipp: „Wir können da drüber stehen.“ weiter lesen