Ulm/Neu-Ulm:

Regen

Regen
20°C/18°C

Josef Schoch bewirbt sich in Ehingen

Laupheims langjähriger Hauptamtsleiter Josef Schoch bewirbt sich in Ehingen um das Amt des ersten Beigeordneten. Wie berichtet, hat Oberbürgermeister Alexander Baumann die Stadtspitze neu...

Laupheims langjähriger Hauptamtsleiter Josef Schoch bewirbt sich in Ehingen um das Amt des ersten Beigeordneten. Wie berichtet, hat Oberbürgermeister Alexander Baumann die Stadtspitze neu ausgerichtet: Sein Stellvertreter soll als Bürgermeister für die Bereiche Bildung, Jugend und Soziales zuständig sein. Um diese Stelle bewirbt sich jetzt der 53-jährige Schoch. Er will nun rasch Kontakt zu den Fraktionen im Gemeinderat aufnehmen. Schoch leitet seit rund zehn Jahren das Hauptamt in Laupheim. Er hat sich bereits 2008 um das Amt des Oberbürgermeisters in Rottenburg am Neckar beworben. Er unterlag dort im zweiten Wahlgang knapp dem jetzigen Amtsinhaber Christoph Neher.

Schoch stammt aus Schwendi, ist verheiratet und hat drei Kinder. Seine Frau arbeitet im Schulamt Biberach. Offenbar ist Schochs Vorgesetzter in Laupheim, Bürgermeister Rainer Kapellen, über die Bewerbung informiert.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Große Sherlock-Versammlung in ...

Beim Sherlock-Holmes-Doppelgängertreffen. Foto: Andy Rain

Lupe in der Hand, Pfeife im Mund und die typische Mütze auf dem Kopf: In London haben sich 113 Sherlock-Holmes-Fans im typischen Outfit des Privatdetektivs getroffen. mehr

Gerappte Gebete in Südkorea

Dass auch Südkoreas größer buddhistischer Orden auf der Höhe der Zeit ist, beweist er mit einem eher ungewöhnlichen „Gebets-Wettbewerb“. mehr

Schwaben den Marsch blasen

Freiluft-Musik ist unter den Blasmusikern eine beliebte Disziplin, gerade im Südwesten. Nun haben die Badener den Württembergern mal gezeigt, wie man in der Bundesliga bläst: Bei Sonennaufgang vom Feldberg hinab. Wie kann der brave Schwabe das noch toppen? mehr