Hoher Bedarf: Neue Gruppe im Kinderhaus

|

Der Bedarf an Kinderbetreuung in Dornstadt wächst. Vor allem Ganztagsplätze für Kinder über drei Jahren sind gefragt. Aus diesem Grund wird zum Kindergartenjahr 2017/18 im Kinderhaus eine weitere Gruppe mit 15 Plätzen eingerichtet. Das hat der Gemeinderat in der jüngsten Sitzung beschlossen. Damit verbunden ist die Einstellung von Erzieherinnen; 3,5 Stellen, die mit jährlich 175 000 Euro honoriert sind, werden benötigt. Sollte der Bedarf damit noch nicht gedeckt sein, könnte der Kindergarten an der Schmiedstraße reaktiviert werden.

Nach den Worten von Christian Renner von der Verwaltung gibt es in der gesamten Gemeinde genug Krippenplätze für Kinder unter drei Jahren. In den Teilorten seien auch die Kindergarten-Kapazitäten ausreichend. Bei der Ganztagsbetreuung der Kindergartenkinder im Ortsteil Dornstadt bestehe jedoch Handlungsbedarf.

Der Bollinger Ortsvorsteher Martin Durst (Freie Wähler) stimmte als einziger gegen die neue Gruppe. Er befürchte, das zusätzliche Angebot werde zu geringerer Nachfrage in Bollingen führen. Dadurch könnte die Existenz der dortigen Gruppe mit verlängerten Öffnungszeiten gefährdet sein. Die Aussage Renners, das sei wegen des großen Bedarfs in Dornstadt selbst nicht zu erwarten, überzeugte ihn nicht.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hoffen und Bangen vor dem Prozess gegen Mesale Tolu

Am Montag entscheidet sich, ob die Journalistin frei kommt. Die Familie ist optimistisch. Diplomaten und Prominente verfolgen die Verhandlung im Istanbuler Justizpalast. weiter lesen